Universität Wien FIND

Return to Vienna for the summer semester of 2022. We are planning to hold courses mainly on site to enable the personal exchange between you, your teachers and fellow students. We have labelled digital and mixed courses in u:find accordingly.

Due to COVID-19, there might be changes at short notice (e.g. individual classes in a digital format). Obtain information about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

080081 SE Seminar: Gandhara. Discourse and Reality of a "Graeco-Buddhist" Style (2015S)

Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 20 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 15.04. 14:00 - 16:00 Seminarraum 3 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-25
Wednesday 22.04. 14:00 - 16:00 Seminarraum 3 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-25
Wednesday 29.04. 14:00 - 16:00 Seminarraum 3 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-25
Wednesday 06.05. 14:00 - 16:00 Seminarraum 3 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-25
Wednesday 13.05. 14:00 - 16:00 Seminarraum 3 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-25
Wednesday 20.05. 14:00 - 16:00 Seminarraum 3 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-25
Wednesday 27.05. 14:00 - 16:00 Seminarraum 3 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-25
Wednesday 03.06. 14:00 - 16:00 Seminarraum 3 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-25
Wednesday 10.06. 14:00 - 16:00 Seminarraum 3 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-25
Wednesday 17.06. 14:00 - 16:00 Seminarraum 3 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-25
Wednesday 24.06. 14:00 - 16:00 Seminarraum 3 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-25

Information

Aims, contents and method of the course

Wenige Stilformationen wurden und werden bis heute so kontrovers und vielschichtig diskutiert wie jene der sog. gräko-buddhistischen Gandhara-Kunst. Entstanden im heutigen Grenzgebiet zwischen Pakistan und Afghanistan, datiert zwischen dem 1. Jh. vor bis zum 5. Jh. nach Christus und v.a. analysiert im Bereich Architektur und (Bau)Skulptur wird sie heute als eine der prominentesten Kunstformen in der Kontaktzone zwischen Asien und Europa gehandelt. Unser Seminar mit Fokus auf eine globale Kunstgeschichte verfolgt eine doppelte Blickweise auf jene Kunstform, indem wir unsere klassisch formalästhetischen Interpretationen immer direkt einbetten in jene Diskurse, die diese besondere Kunstform für die spezifisch europäische Disziplin der „Kunstgeschichte“ überhaupt erst anschlussfähig gemacht haben. Damit begeben wir uns auf eine spannende Spurensuche der letzten 150 Jahre, die uns mit den Hauptprotagonisten der britischen und französischen Kolonialarchäologie und -kunstgeschichte, antikolonialer Kunsthistoriographie, nachkriegszeitlich-internationaler Forschung und mit globalen Implikationen konfrontiert.

Assessment and permitted materials

Referate (Vergabe in der ersten Sitzung), obligatorische Lektüre für jede Sitzung, aktive Beteiligung an den Diskussionen, schriftliche Seminararbeit

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Reading list

wird über Moodle bereitgestellt, ein Handapparat zur Überblicksliteratur wird eingerichtet, Hilfestellungen bei speziellen Referatsthemen sind vorgesehen

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:31