Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

080098 PS Case Study I: Mosaics in Byzantium and Beyond (2021S)

Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 22 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

*** Please note that due to the current Covid-19-policy this course will take place in the form of home-learning through moodle and suitable online-tools for online meetings. ***

The tutorial sessions (7 units) will take place on Thursday 04.03.21, 18.03.21, 25.03.21, 15.04.21, 22.04.21, 29.04.21 and 24.06.21, directly after the case study session, each from 18:15 to 19:45 online via Zoom.
Tutor: Julia Harrauer

The first tutoring session will take place on March 4, 2021.

***Please note that participation in all tutoring sessions is mandatory.***

Thursday 04.03. 16:30 - 18:00 Seminarraum 1 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-07
Thursday 11.03. 16:30 - 18:00 Seminarraum 1 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-07
Thursday 18.03. 16:30 - 18:00 Seminarraum 1 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-07
Thursday 25.03. 16:30 - 18:00 Seminarraum 1 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-07
Thursday 15.04. 16:30 - 18:00 Seminarraum 1 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-07
Thursday 22.04. 16:30 - 18:00 Seminarraum 1 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-07
Thursday 29.04. 16:30 - 18:00 Seminarraum 1 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-07
Thursday 06.05. 16:30 - 18:00 Seminarraum 1 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-07
Thursday 20.05. 16:30 - 18:00 Seminarraum 1 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-07
Thursday 27.05. 16:30 - 18:00 Seminarraum 1 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-07
Thursday 10.06. 16:30 - 18:00 Seminarraum 1 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-07
Thursday 17.06. 16:30 - 18:00 Seminarraum 1 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-07
Thursday 24.06. 16:30 - 18:00 Seminarraum 1 d. Inst. f. Kunstgeschichte UniCampus Hof 9 3F-EG-07

Information

Aims, contents and method of the course

Kaum eine andere Kunstgattung wird so stark mit Byzanz in Verbindung gebracht, wie das Mosaik. Vor allem das Wandmosaik auf Goldgrund kann als paradigmatische, byzantinische Kunsttechnik gelten, welche zudem eng mit imperialer Repräsentation in Zusammenhang steht. Es fand während des gesamten Bestehens des byzantinischen Reiches von ca. 330 bis 1453 in unzähligen Kirchen und Palästen, vor allem in der Hauptstadt Konstantinopel, dem heutigen Istanbul (z.B. in der Hagia Sophia und der Kariye Camii), aber auch im gesamten byzantinischen Einflussgebiet (z.B. Iznik, Sinai, Thessaloniki, Venedig, Zypern) Anwendung. Zudem war die byzantinische Mosaikkunst schon im Mittelalter so geschätzt, dass byzantinische Mosaizist:innen unter anderem vom Umayyadischen Kaliphat, dem normanischen König Roger II. und von der Kiewer Rus engagiert wurden.

In dieser Fallstudie werden die Teilnehmenden
1. den Grundlagen der Mosaiktechnik in ihrer kunsthistorischen Bedeutung begegnen,
2. zentrale Werke byzantinischer und von Byzanz beeinflusster Mosaikkunst kennenlernen,
3. einen ersten Überblick über das Themenfeld der byzantinischen Kunstgeschichte erlangen, und somit
4. ein Verständnis für die Vormachtstellung des byzantinischen Reiches im Mittelalter im Bereich des Mittelmeeres und Osteuropa bekommen.

Anhand dieser Fallstudie werden die Studierenden ihre Kompetenzen in Bezug auf die Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens, die Methoden der Kunstgeschichte, die genaue Betrachtung sowie Analyse von Objekten und Monumenten, die Kenntnis kunst- und architekturhistorischen Fachvokabulars, die kritische Auseinandersetzung mit der Primär- und Sekundärliteratur und das Verfassen wissenschaftlicher Texte erstmalig erlernen und anwenden.

Zu den Methoden der Kunstgeschichte, die hier Anwendung und Einübung finden werden, zählt insbesondere die formale Beschreibung sowie Analyse und Interpretation von Objekten und Monumenten in mündlicher sowie schriftlicher Form. Durch gemeinsame Textlektüre werden die Studierenden an quellenkritisches Lesen herangeführt und die vertiefende Auseinandersetzung mit wissenschaftlicher Argumentationsführung wird mithilfe des Herausarbeitens und Sammelns zentraler Textaussagen geschärft. In Gruppendiskussionen sowie Referatsbeiträgen wird eine eigene Position entwickelt und wissenschaftlich begründet, und diese schließlich in Form einer schriftlichen Arbeit ausformuliert und umgesetzt.

Assessment and permitted materials

- Participation in discussion
- Presentation including a powerpoint or similar
- Research paper (15.000-20.000 characters)
- By registering to this course, you agree that the plagiarism detection software will be used for all of your handed in written material.

Minimum requirements and assessment criteria

Minimum requirements:
- Regular attendance of virtual and on site sessions. If more than three sessions are missed, this results in failing the course.
- Participation in classroom discussion
- Mandatory for grading: completion of all assignments, participation in tutoring sessions (all).
- Research paper: To ensure academic integrity, the course instructor reserves the right to invite students, after they have handed in their research paper, to a discussion that could influence their grade. It must be passed positively.

Assessment criteria:
- Presentation including a handout: 30%
- Written assignments and papers: 70%, which are composed of
a) Timely completion of short assignments: 30%
b) Research paper with citations and bibliography: 40%

Grading:
100 - 87,6 % = 1, sehr gut
87,5 - 75,1 % = 2, gut
75,0 - 62,6 % = 3, befriedigend
62,5 - 50 % = 4, genügend
49,9 - 0 % = 5, nicht genügend

Examination topics

N/A

Reading list

Reading knowledge of English and German is required. Essential literature and reading assignments will be posted on Moodle.

Association in the course directory

Last modified: Tu 02.03.2021 07:27