Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

090006 UE Greek Reading II (2019W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Monday 07.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Monday 14.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Monday 21.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Monday 28.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Monday 04.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Monday 11.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Monday 18.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Monday 25.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Monday 02.12. 13:15 - 14:45 Hörsaal 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Monday 09.12. 13:15 - 14:45 Hörsaal 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Monday 16.12. 13:15 - 14:45 Hörsaal 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Monday 13.01. 13:15 - 14:45 Hörsaal 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Monday 20.01. 13:15 - 14:45 Hörsaal 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3
Monday 27.01. 13:15 - 14:45 Hörsaal 3 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 5 Hof 3

Information

Aims, contents and method of the course

In jeder Einheit werden anhand ausgewählter Textbeispiele die Charakteristika der griechischen Dichtung der Spätantike erarbeitet und gemeinsam diskutiert. Dabei werden unter anderem folgende Autor*innen vom 2./3. bis zum 7. Jh. n. Chr. behandelt: Quintus Smyrnaeus (3. Jh.), Triphiodor (fl. 3./4. Jh.?), Gregor von Nazianz (ca. 329–390), Eudokia (ca. 400–460), Nonnos von Panopolis (fl. Mitte 5. Jh.), Kollouthos (5./6. Jh.), Paulos Silentiarios (gest. 575/580), Johannes von Gaza (6. Jh.) und Georgios Pisides (ca. 580–632).
Die Schwerpunkte werden insbesondere auf folgende Themen gelegt:

• Die lexikalischen, stilistischen und kompositorischen Besonderheiten spätantiker Dichtung: Neuschöpfungen im Wortschatz, Kompositionsbrüche, Verbindung unterschiedlicher poetischer Textgattungen, verstärkte Anwendung rhetorischer Techniken
• Die Auseinandersetzung mit Homer, die Fortschreibung homerischen Dichtens bei gleichzeitiger Distanzierung
• Die Umsetzung hellenistischer Ausdrucksformen wie Epyllion und Katalogdichtung
• Das Hervortreten des Erzählers in der ersten Person, autobiographische Dichtung
• Die Vorliebe für bildhafte Sprache, Visualität und Bildbeschreibung
• Die Wechselwirkungen zwischen heidnischen Traditionen und neuen, spezifisch christlichen Dichtungsformen wie die Bibelepik
• Der performative Charakter, das Publikum
• Herrscherlob und politische Propaganda in panegyrischer Dichtung

Assessment and permitted materials

Regelmäßige Anwesenheit und Mitarbeit, wöchentliche Vorbereitung ausgewählter Textbeispiele, Erfüllung schriftlicher Arbeitsaufträge, schriftliche Abschlussprüfung.

Das Text- und Arbeitsmaterial wird auf der Moodle-Plattform zur Verfügung gestellt.

Minimum requirements and assessment criteria

Anwesenheit: max. 2 Absenzen
Vorbereitung der Übersetzungstexte: 25%
Schriftliche Arbeitsaufträge: 20%
Mitarbeit: 15%
Schriftliche Abschlussprüfung: 40%
Bereitschaft zur Lektüre englischsprachiger Sekundärliteratur

Examination topics

Die gemeinsam erarbeiteten Themenschwerpunkte, die in den einzelnen Einheiten übersetzten Textabschnitte sowie Zusatz- und Übungsmaterial.

Reading list

Bibliographie:

A Hellenistic Bibliography. Imperial Poets: https://sites.google.com/site/hellenisticbibliography/empire (Stand 2012).

Texteditionen und Übersetzungen:

Claudio DE STEFANI, ed., Paulus Silentiarius. Descriptio Sanctae Sophiae, Descriptio Ambonis, Berlin u.a. 2011 (Bibliotheca scriptorum Graecorum et Romanorum Teubneriana).

Delphine LAURITZEN, ed., Jean de Gaza. Description du tableau cosmique, Paris 2015 (Collection des universités de France).

Pierre ORSINI, ed., Collouthos. L’enlèvement d’Hélène/De raptu Helenae, Paris 1972 (Collection des universités de France).

Agostino, PERTUSI, ed., Giorgio di Pisidia. Poemi, I: Panegirici epici, Ettal 1959 (Studia Patristica et Byzantina).

Luigi TARTAGLIA, ed., Giorgio di Pisidia. Carmi, Torino 1998 (UTET).

André TUILIER - Jean BERNARDI, ed., Saint Grégoire de Nazianze. Œuvres poétiques, Bd. 1,1: Poèmes personnels II,1,1–11, Paris 2004 (Collection des universités de France).

Marc D. USHER, ed., Homerocentones Eudociae Augustae, Leipzig 2012 (Bibliotheca scriptorum Graecorum et Romanorum Teubneriana).

Francis VIAN, ed., Nonnos de Panopolis. Le Dionysiaques, 19 Bde., Paris 1976–2006 (Collection des universités de France).

Francis VIAN, ed., Quintus de Smyrne. La Suite d’Homère, 3 Bde, Paris 1963, 1966 & 1969 (Collection des universités de France).

Sekundärliteratur:

Domenico ACCORINTI, ed., Brill’s Companion to Nonnus of Panopolis, Leiden - Boston 2016 (Brill’s Companions in Classical Studies).

Herbert BANNERT - Nicole KRÖLL, edd., Nonnus of Panopolis in Context II. Poetry, Religion, and Society, Leiden - Boston 2017 (Mnemosyne Supplements 408).

Peter BROWN, Die letzten Heiden. Eine kleine Geschichte der Spätantike, Vorwort von Paul Veyne, aus d. Engl. von Holger Fliessbach, Frankfurt 1995 (Fischer-Taschenbücher 12287. Fischer-Geschichte).

Cosetta CADAU, Studies in Colluthus’ Abduction of Helen, Leiden - Boston 2015 (Mnemosyne Supplements 380).

Alan CAMERON, The Last Pagans of Rome, Oxford 2011.

Daria GIGLI, John of Gaza and the Late Antique Greek Ekphrastic Poetry, in: David HERNÁNDEZ DE LA FUENTE, ed., New Perspectives on Late Antiquity, Newcastle upon Tyne 2011, 288–304.

Nicole KRÖLL, Die Jugend des Dionysos. Die Ampelos-Episode in den Dionysiaka des Nonnos von Panopolis, Berlin - Boston 2016 (Millennium-Studien zu Kultur und Geschichte des ersten Jahrtausends n.Chr. 62).

Calum A. MACIVER, Quintus Smyrnaeus’ Posthomerica. Engaging Homer in Late Antiquity, Leiden 2012 (Mnemosyne Supplements. Monographs on Greek and Latin Language and Literature 343).

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:20