Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

090012 SE Research Seminar 2 (2018S)

und die Wiederentdeckung der Geschichte des antiken Donauraums

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Monday 05.03. 09:45 - 11:15 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Monday 19.03. 09:45 - 11:15 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Monday 09.04. 09:45 - 11:15 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Monday 16.04. 09:45 - 11:15 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Monday 23.04. 09:45 - 11:15 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Monday 30.04. 09:45 - 11:15 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Monday 07.05. 09:45 - 11:15 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Monday 14.05. 09:45 - 11:15 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Monday 28.05. 09:45 - 11:15 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Monday 04.06. 09:45 - 11:15 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Monday 11.06. 09:45 - 11:15 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Monday 18.06. 09:45 - 11:15 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Monday 25.06. 09:45 - 11:15 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2

Information

Aims, contents and method of the course

Im Mittelpunkt der LV steht eine kurze Abhandlung des Wiener Humanisten Wolfgang Lazius (1514-1565) zu zeitgenössischen Funden antiker Goldmünzen in Siebenbürgen und ihrer historischen Deutung. Diese Abhandlung wird in der Münchner Staatsbibliothek verwahrt und vom LV-Leiter zur Edition vorbereitet. Bildmaterial der Handschrift liegt vor.
Ziel der LV ist es, diesen Text eingehend zu analysieren und historisch zu kontextualisieren. Dabei geht es unter anderem um folgende Fragen: Welche Werke antiker Autoren sind Lazius bekannt, und wie werden diese von ihm verwendet? Welche Münzen und Inschriften werden von Lazius erwähnt, und wie werden sie von ihm gedeutet? Was ist der moderne Kenntnisstand zu diesen Werken antiker Autoren, Münzen und Inschriften? In welchem Verhältnis steht die Münchner Abhandlung zu den gedruckten historischen Schriften des Lazius? Wie läßt sich der Text in die Wissens- und Wissenschaftsgeschichte des Humanismus einordnen? Welche Intentionen und Fragestellungen verfolgte Lazius mit seinen historischen Forschungen? Was war seine "Methode"? Welche Rolle schließlich spielte die Antike im Geschichtsbild des Lazius?
Bei entsprechender Qualität können die schriftlichen Beiträge der TeilnehmerInnen zur LV in die anschließende Publikation der Abhandlung durch den LV-Leiter einfliessen.

Assessment and permitted materials

Regelmäßig und aktive Mitarbeit (40%). Vorbereiten der Sitzungen anhand der verteilten Texte bzw. Literatur (30%). Verfassen einer Analyse eines Teilproblems der Thematik im Umfang von 15.000 Zeichen (30%).

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Reading list

Biographische Daten zu Wolfgang Lazius: https://de.wikisource.org/wiki/ADB:Lazius,_Wolfgang

Association in the course directory

Last modified: We 15.12.2021 00:17