Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

090014 VO Papyrology 2 (2015W)

Die Papyri als Quelle für die Geschichte des römischen Ägypten

2.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften

Details

max. 30 participants
Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 06.10. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Tuesday 13.10. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Tuesday 20.10. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Tuesday 27.10. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Tuesday 03.11. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Tuesday 10.11. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Tuesday 17.11. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Tuesday 24.11. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Tuesday 01.12. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Tuesday 15.12. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Tuesday 12.01. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Tuesday 19.01. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Tuesday 26.01. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2

Information

Aims, contents and method of the course

Die vor allem in griechischer (sehr viel seltener in lateinischer) Sprache auf Papyrus überlieferten Dokumente aus dem hellenistischen und römischen Ägypten stellen eine Fülle von Informationen zur Sozial-, Wirtschafts- und Verwaltungsgeschichte des Landes am Nil in der Epoche der klassischen Antike zur Verfügung. Im Vordergrund der Veranstaltung sollen Texte zur Geschichte und den Institutionen der römischen Provinz Aegyptus in der Prinzipatszeit (30 v.Chr. bis 284 n.Chr.) stehen. Diese Quellen reichen von Edikten und Reskripten der römischen Imperatoren sowie ihrer ägyptischen Statthalter (praefectus Aegypti) über amtliche Korrespondenz und Verlautbarungen aus den Büros der Provinzverwaltung in der Hauptstadt Alexandria und der diversen Instanzen der Verwaltung des ägyptischen Landes (chora) und seiner administrativen Bezirke (Gaue) bis hinab zu den Papieren aus dem Amt eines einzelnen Dorfschreibers. Sie behandeln die unterschiedlichsten Probleme, wie etwa das Rechts-, Finanz- und Steuerwesen, die Getreideversorgung und den Getreidetransport, den Unterhalt der im Lande stationierten Truppen, die öffentliche Sicherheit, aber auch die Organisation eines Besuches des Kaisers in der Provinz und vieles mehr. Die Lektüre und die Analyse dieser Texte soll den Teilnehmern illustrieren, daß der Historiker mit den Papyri aus Ägypten über einzigartige Quellen zur politischen, sowie der Verwaltungs, - Wirtschafts- und Sozialgeschichte einer römischen Provinz verfügt, die er aus anderen Provinzen des Römischen Reiches in der Regel nicht besitzt.

Assessment and permitted materials

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Reading list

R.S. Bagnall (Hg.) The Oxford Handbook of Papyrology, Oxford 2009; A.K. Bowman, Egypt after the Pharaos 332BC-AD642 from Alexander to the Arab Conquest (British Museum Publications), London 1986; A.K. Bowman - D. Rathbone, Cities and Administration in Roman Egypt, Journal of Roman Studies 82, 1992, 107-127; L. Capponi, The Creation of a Roman Province (Studies in Classics), New York - London 2005; H.-Chr. Dirscherl, Der Gaustratege im römischen Ägypten. Seine Aufgaben am Beispiel des Archiv-, Finanz- und Bodenwesens und der Liturgien. Entstehung - Konsolidierung - Niedergang? 30 v.Chr. - 300 n.Chr. (Pharos. Studien zur griechisch-römischen Antike 16), St. Katharinen 2004; G. Geraci, Genesi della provincia romana d'Egitto. (Studi di storia antica 9), Bologna 1983; D. Hagedorn, Papyrologie, in: H.-G. Nesselrath (Hg.), Einleitung in die griechische Philologie, Stuttgart - Leipzig 1997, 59-71; N. Hohlwein, Le stratège du nome (Papyrologica Bruxellensia 9), Bruxelles 1969; A. Jördens, Das Verhältnis der römischen Amtsträger in Ägypten zu den 'Städten' in der Provinz, in: W. Eck (Hg.), Lokale Autonomie und römische Ordnungsmacht in den kaiserzeitlichen Provinzen vom 1. bis 3. Jahrhundert (Schriften des Historischen Kollegs, Kolloquien 42 (München 1999), 141-180; A. Jördens, Statthalterliche Verwaltung in der Römischen Kaiserzeit. Studien zum praefectus Aegypti. (Historia Einzelschriften 175), Stuttgart 2009; James G. KEENAN - Joseph G. MANNING - Uri YIFTACH-FIRANKO (Hg.), Law and Legal Practice in Egypt from Alexander to the Arab Conquest. A Selection of Papyrological Sources in Translation, with Introductions and Commentary, Cambridge 2014; Th. Kruse, Der königliche Schreiber und die Gauverwaltung. Untersuchungen zur Verwaltungsgeschichte Ägyptens in der Zeit von Augustus bis Philippus Arabs (30 v.Chr. - 245 n.Chr.), 2 Bände (Archiv für Papyrusforschung, Beiheft 11, 1-2.); N. Lewis, Life in Egypt under Roman Rule, Oxford 1983; Chr. Riggs (Hg.), The Oxford Handbook of Roman Egypt, Oxford 2012; H.-A. Rupprecht, Kleine Einführung in die Papyruskunde, Darmstadt 1994.

Association in the course directory

Last modified: We 15.12.2021 00:17