Universität Wien FIND

Return to Vienna for the summer semester of 2022. We are planning to hold courses mainly on site to enable the personal exchange between you, your teachers and fellow students. We have labelled digital and mixed courses in u:find accordingly.

Due to COVID-19, there might be changes at short notice (e.g. individual classes in a digital format). Obtain information about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

090015 UE Exercise in Greek literature (2019S)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Friday 08.03. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Friday 15.03. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Friday 22.03. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Friday 29.03. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Friday 05.04. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Friday 12.04. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Friday 03.05. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Friday 10.05. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Friday 17.05. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Friday 24.05. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Friday 31.05. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Friday 07.06. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Friday 14.06. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Friday 21.06. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2
Friday 28.06. 11:30 - 13:00 Übungsraum Alte Geschichte Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 2

Information

Aims, contents and method of the course

Der aus dem griechischsprachigen Teil des antiken Siziliens stammende Geschichts-schreiber Diodoros (ca. 90 bis 30 v. Chr.), meist unter der latinisierten Namensform Di-odorus Siculus bekannt, hat in seiner „Historischen Bibliothek“ den Versuch unternom-men, die Geschichte der mittelmeerischen Kulturwelt von den mythischen Vorzeiten bis in seine eigene Epoche in zumeist chronologischer Anordnung zur Darstellung zu brin-gen.
Nicht zuletzt dank seiner klaren, leicht verständlichen Sprache war Diodors Geschichts-kompendium in der griechischen Welt der römischen und byzantischen Epoche als be-quemes Handbuch geschichtlichen Wissens recht beliebt; dennoch ist es uns nur zum kleineren Teil im Volltext, meistenteils nur in Fragmenten erhalten.
Nach einer kurzen Einführung in Leben, Werk und Methode Diodors samt Vorstellung der wichtigsten Hilfsmittel werden anhand der gemeinsamen Übersetzung und Interpre-tation ausgewählter Passagen die Lektüre- und Sprachkompetenz (Wortschatz, For-menlehre, Syntax) im Griechischen gefestigt und erweitert. Zugleich soll anhand von Di-odors Werk eine erste Einführung in die in der althistorischen Forschung gängigen An-sätze der kritischen Interpretation literarischer Quellentexte gegeben werden.

Assessment and permitted materials

Vorbereitung im Voraus ausgeteilter ausgewählter Passagen aus Diodor, z. T. auch aus parallelen Quellenstellen, die von den Teilnehmern in Eigenleistung übersetzt und im Kontext der LV präsentiert werden sollen. (3-4 Textstellen pro Teilnehmer je nach Länge und Schwierigkeitsgrad).

Minimum requirements and assessment criteria

Grundkenntnisse des Altgriechischen. Aktive Beteiligung an Übersetzung und der inhaltlich-kritischen Diskussion der in der LV besprochenen Textpassagen.

Examination topics

Die Leistung wird durch die Erarbeitung und Präsentation der Übersetzungen zu den von den einzelnen LV-Teilnehmern vorzubereitenden Textstellen erbracht.

Reading list

K. MEISTER, Die Griechische Geschichtsschreibung. Von den Anfängen bis zum Ende des Hellenismus, Frankfurt/M. 1990.
M. RATHMANN, Diodor und seine Bibliotheke. Weltgeschichte aus der Provinz, Berlin 2016.

Association in the course directory

Last modified: We 15.12.2021 00:17