Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

090031 VO Classical Studies and her Disciplines (2020W)

Cassius Dio, Herodian und Marius Maximus (Historia Augusta)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Zu den Modalitäten der Abhaltung der Lehrveranstaltung und zu eventuellen Covid-19-Maßnahmen (Präsenz- und/oder Distanzlehre) siehe die Angaben unter: "Art der Leistungskontrolle"

Friday 02.10. 08:00 - 09:30 Hybride Lehre
Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Friday 09.10. 08:00 - 09:30 Hybride Lehre
Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Friday 16.10. 08:00 - 09:30 Hybride Lehre
Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Friday 23.10. 08:00 - 09:30 Hybride Lehre
Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Friday 30.10. 08:00 - 09:30 Hybride Lehre
Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Friday 06.11. 08:00 - 09:30 Hybride Lehre
Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Friday 13.11. 08:00 - 09:30 Hybride Lehre
Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Friday 20.11. 08:00 - 09:30 Hybride Lehre
Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Friday 27.11. 08:00 - 09:30 Hybride Lehre
Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Friday 04.12. 08:00 - 09:30 Hybride Lehre
Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Friday 11.12. 08:00 - 09:30 Hybride Lehre
Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Friday 18.12. 08:00 - 09:30 Hybride Lehre
Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Friday 08.01. 08:00 - 09:30 Hybride Lehre
Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Friday 15.01. 08:00 - 09:30 Hybride Lehre
Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Friday 22.01. 08:00 - 09:30 Hybride Lehre
Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Friday 29.01. 08:00 - 09:30 Hybride Lehre
Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2

Information

Aims, contents and method of the course

Das Zeitalter des Kaiserhauses der Severer (193-235 n. Chr.) ist zugleich Höhe- und Wendepunkte der Geschichte des Imperium Romanum. Zum einen bildet es den Abschluss der von Augustus begründeten Prinzipatszeit, zum anderen leitet es den Übergang zur Spätantike ein. Die mit diesem Übergang verbundenen tiefgreifenden Transformationsprozesse werden bereits erkennbar.

Für dieses so bedeutende Zeitalter liegen, was in der Alten Geschichte höchst ungewöhnlich ist, drei historiographische Narrative von Zeitgenossen und Augenzeugen vor: Herodian und Cassius Dio (diese beiden in direkter bzw. quasi direkter Form) sowie Marius Maximus (dieser nur indirekt in einem wesentlich späteren Werk, der Historia Augusta).

Die VO verfolgt zwei Hauptziele: Zum einen sollen diese Berichte mit dem Bild verglichen werden, das sich der modernen Forschung auf Grundlage von dokumentarischen und archäologischen Quellen (Inschriften, Papyri, Gesetzgebung, Münzen, Kaiserbildnisse, Bauwerke etc.) bietet. Die besonders reiche Quellenlage der Severerzeit bietet die Chance zu einem echten Korrektiv.

Zugleich sollen die Berichte der drei Historiker miteinander verglichen werden: In welcher Form berichten diese jeweils über dieselben Ereignisse? Wo legen sie Akzente, was blenden sie aus? etc. Durch diesen zweifachen Vergleich werden in besonderer Form Darstellungsprinzipien, Erzählstil, Tendenzen, Motive, Stereotypen und Diskurse der Historiker erkennbar.

Auf diese Weise wird die VO die Gelegenheit bieten, in besonders eindringlicher Form nicht nur eine wichtige Epoche der römischen Geschichte intensiv zu behandeln, sondern zugleich Einblick in die Grundlagen antiker Geschichtsschreibung zu geben. Damit wird ganz allgemein der kritische Blick auf antike historiographische Quellen geschult.

Ziele/Methoden allgemein: Vermittlung von Grundkenntnissen zur Römischen Geschichte; Veranschaulichung des kritischen Umgangs mit antiken Quellen; Analyse historiographischer Begriffe und Konzepte; Prüfung des Aussagewertes der verschiedenen Quellengattungen; Wissenschaftsgeschichte

Assessment and permitted materials

Wegen der neuen Covid-19-Situation wird die VO seit 03.11. bis auf Weiteres nur noch im digitalen Format angeboten. Präsenzlehre ist unter den aktuellen Umständen nicht möglich.

Die VO kann in zwei Formaten verfolgt werden:

1.) Synchron als BigBlueButton Meeting, auf das alle angemeldeten Teilnehmer*innen zugreifen können (bitte benutzen Sie den Browser Microsoft Chrome; bitte Kamera und Mikrofon ausgeschaltet lassen; Fragen und Kommentare können sind über Chat-Funktion möglich).

2.) Zusätzlich werden alle Einheiten aufgezeichnet und sind für alle angemeldeten Teilnehmer*innen über Moodle abrufbar.

Der Zugang zu Bibliotheken (UB bzw. FB) ist für eine erfolgreiche Absolvierung zwar wünschenswert, aber nicht unbedingt erforderlich, da alle wesentlichen Materialien in digitaler Form vom LV-Leiter zur Verfügung gestellt werden.

Digitale schriftliche Prüfung: Take Home Exam
Als Covid-19-Maßnahme wird die Prüfung schriftlich in digitaler Form als "Take Home Exam" durchgeführt. Dies bedeutet, dass Sie zu einem vorgegebenen Termin den Prüfungsbogen über Moodle herunterladen können. Sie haben dann drei Tage = 72 Stunden Zeit, diesen Prüfungsbogen an Ihrem PC auszufüllen. Dabei dürfen Sie sämtliche Hilfsmittel Ihrer Wahl verwenden („Open Book Format“). Den ausgefüllten Prüfungsbogen müssen Sie dann bis zum Ablauf der Frist als word- oder pdf-Datei wieder auf Moodle hochladen. Für weitere Details s. die Angaben auf Moodle. Dort finden Sie dann auch die vier möglichen Prüfungstermine.

Anmeldung zur Prüfung
Auch bei diesem Prüfungsmodell müssen Sie sich über u:space ordnungsgemäß anmelden. Die einzelnen Prüfungstermine werden von uns rechtzeitig auf u:space angelegt und freigeschaltet. Wie bisher gilt: Wer sich nicht anmeldet, kann nicht teilnehmen; wer kurzfristig verhindert ist, kann sich bis wenige Stunden vor der Prüfung wieder abmelden.

Minimum requirements and assessment criteria

Die Prüfung besteht aus fünf Essays, in denen der Stoff der VO unter jeweils einer Leitfrage möglichst breit und zugleich stark zusammengefasst dargestellt werden soll. Weitere Angaben hierzu folgen auf Moodle.

Kenntnisse der alten Sprachen Latein und Griechisch werden nicht vorausgesetzt. Für alle in der VO verwendeten antiken Schriftquellen werden Übersetzungen in deutscher oder englischer Sprache zur Verfügung gestellt.

Die Prüfung kann in einer der vier Wissenschaftssprachen der Alten Geschichte verfasst werden: Deutsch, Englisch, Französisch oder Italienisch.

Für jeden dieser Essays werden bis zu 20 Punkte vergeben. Der Notenschlüssel lautet wie folgt:

1 (sehr gut) 100-90 Punkte – 2 (gut) 89-80 Punkte – 3 (befriedigend) 79-70 Punkte – 4 (genügend) 69-60 Punkte – 5 (nicht genügend) 59-0 Punkte.

Examination topics

Genaue Angaben zu Gliederung der VO und den Themen der einzelnen Einheiten stehen auf Moodle.

Prüfungsrelevant sind:
1. Mündlicher Vortrag des LV-Leiters
2. Skript + Powerpoint-Präsentationen (PPP) des LV-Leiters, die auf Moodle zur Verfügung gestellt werden.
3. Quellentexte und Fachliteratur, die vom LV-Leiter auf Moodle oder per Zusendung durch email zur Verfügung gestellt werden.

Reading list

Die VO basiert auf einer Analyse der drei Hauptquellen Cassius Dio, Herodian und Historia Augusta. Diese drei Werke sind in der lateinischen oder griechischen Originalsprache mit englischer Übersetzung in der Ausgabe der "Loeb Classical Library" über u:search frei zugänglich:
https://www-loebclassics-com.uaccess.univie.ac.at

Es geht dabei um:
1. Cassius Dio, Roman History, Bücher 00-00
2. Herodian, History of the Empire, Bücher 00-00
3. Historia Augusta, vor allem folgende Biographien: 10. Septimius Severus; 13. Caracalla; 14. Geta; 15. Opellius Macrinus; 17. Elagabalus; 18. Severus Alexander.

Als moderne Basis-Darstellung der Epoche der Severer dienen die entsprechenden Kapitel aus Band XII der "Cambridge Ancient History" (CAH), die ebenfalls über u:search frei zugänglich sind:

A. Bowman, A. Cameron, & P. Garnsey (Eds.), The Cambridge Ancient History, vol. 12: The Crisis of Empire, A.D. 193-337, Cambridge: Cambridge University Press 2005.

https://usearch.uaccess.univie.ac.at/primo-explore/fulldisplay?docid=UWI_alma51351074860003332&context=L&vid=UWI&lang=de_DE&search_scope=UWI_UBBestand&adaptor=Local%20Search%20Engine&tab=default_tab&query=any,contains,cambridge%20ancient%20history%20bowman&offset=0

Weitere Quellen und weiterführende Fachliteratur werden im Laufe des Semesters zur Verfügung gestellt.

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.06.2021 14:48