Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

090037 VO Lecture in Greek Archaeology (2015S)

Typology, chronology, iconography, function, and meaning

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Monday 02.03. 16:45 - 18:30 Hörsaal 6 Franz-Klein-Gasse 1 EG
Monday 09.03. 16:45 - 18:30 Hörsaal 6 Franz-Klein-Gasse 1 EG
Monday 16.03. 16:45 - 18:30 Hörsaal 6 Franz-Klein-Gasse 1 EG
Monday 23.03. 16:45 - 18:30 Hörsaal 6 Franz-Klein-Gasse 1 EG
Monday 13.04. 16:45 - 18:30 Hörsaal 6 Franz-Klein-Gasse 1 EG
Monday 20.04. 16:45 - 18:30 Hörsaal 6 Franz-Klein-Gasse 1 EG
Monday 27.04. 16:45 - 18:30 Hörsaal 6 Franz-Klein-Gasse 1 EG
Monday 04.05. 16:45 - 18:30 Hörsaal 6 Franz-Klein-Gasse 1 EG
Monday 11.05. 16:45 - 18:30 Hörsaal 6 Franz-Klein-Gasse 1 EG
Monday 18.05. 16:45 - 18:30 Hörsaal 6 Franz-Klein-Gasse 1 EG
Monday 01.06. 16:45 - 18:30 Hörsaal 6 Franz-Klein-Gasse 1 EG
Monday 08.06. 16:45 - 18:30 Hörsaal 6 Franz-Klein-Gasse 1 EG
Monday 15.06. 16:45 - 18:30 Hörsaal 6 Franz-Klein-Gasse 1 EG
Monday 22.06. 16:45 - 18:30 Hörsaal 6 Franz-Klein-Gasse 1 EG
Monday 29.06. 16:45 - 18:30 Hörsaal 6 Franz-Klein-Gasse 1 EG

Information

Aims, contents and method of the course

Großformatige Steinskulpturen sind in der griechischen Kultur eine zukunftsträchtige Neuerung der archaischen Zeit. Sie veränderten das Aussehen der Heiligtümer und der Nekropolen, mithin des öffentlichen Raums, der durch den Vollzug von Riten geprägt wurde. Man kann ihnen viel ablesen: Phänomene von Rezeption und Innovation, Entwicklungsdynamiken, Repräsentationswille, Selbstverständnis. In der Vorlesung werden Gestaltungsprinzipien, Bildthemen und Darstellungsinteressen behandelt, Stilentwicklung und Verbreitung, Funktion und Bedeutung.

Assessment and permitted materials

Klausur in der letzten Stunde (29.6.2015)

Die Studierenden des EC "Klassische Archäologie - Vertiefung" (seit 1.10.14) werden für das "Vertiefungsmodul 2" ZUSÄTZLICH auch über den Inhalt folgender Werke geprüft:

N. Himmelmann-Wildschütz, Beiträge zur Chronologie der archaischen ostionischen Plastik, IstMitt 15, 1965, 24-41

U. Kron, Eine archaische Kore aus dem Heraion von Samos, in: H. Kyrieleis (Hrsg.), Archaische und klassische griechische Plastik I (Mainz 1986) 47-65

N. Himmelmann, Frühgriechische Jünglingsstatuen, in: ders. (Hrsg.), Herrscher und Athlet. Ausst.Kat. Bonn (Mailand 1989) 69-83

G. Despinis, Neues zu der spätarchaischen Statue des Dionysos aus Ikaria, AM 122, 2007, 103-137

H. Bumke, Statuarische Gruppen in der frühen griechischen Kunst (Berlin 2004) 57-103

C. Marconi, Temple decoration and cultural identity in the Archaic Greek world. The Metopes of Selinus (Cambridge 2007) 1-28

Minimum requirements and assessment criteria

Kenntnisse einer der wichtigsten Materialgruppen der frühesten griechischen Kultur und der in der Forschung diskutierten Fragen dazu. Kennenlernen archäologischer Methoden

Examination topics

Die archaische Plastik ist bestens geeignet, in grundlegende archäologische Methoden einzuführen: Typologie, Stilanalyse, Ikonographie

Reading list

T. Hölscher, Die griechische Kunst (München 2007) 18-40.54-56
W. Martini, Die archaische Plastik der Griechen (Darmstadt 1990)

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:31