Universität Wien FIND

Return to Vienna for the summer semester of 2022. We are planning to hold courses mainly on site to enable the personal exchange between you, your teachers and fellow students. We have labelled digital and mixed courses in u:find accordingly.

Due to COVID-19, there might be changes at short notice (e.g. individual classes in a digital format). Obtain information about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

090046 UE Latin Grammar I (2020W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 30 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Die Vorlesung findet bis auf Weiteres online über Bigbluebutton statt. Der Zugriff erfolgt über die Moodle Plattform.

Monday 05.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Monday 12.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Monday 19.10. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Monday 09.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Monday 16.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Monday 23.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Monday 30.11. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Monday 07.12. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Monday 14.12. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Monday 11.01. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Monday 18.01. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3
Monday 25.01. 09:45 - 11:15 Hörsaal 3 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 5 Hof 3

Information

Aims, contents and method of the course

Der Zweck dieser Übung ist die Festigung der aktiven Beherrschung der lateinischen Sprache. Diese wird durch deutsch-lateinische Übersetzungsübungen erzielt, bei denen die Fähigkeit schlichte klassische Prosa zu verfassen vorzuweisen ist.

Als Vorbereitungstext und stilistische Vorlage für die Übungen dienen Cäsars De Bello Gallico Buch 6 und 7. Dieser Text wird, so weit die Zeit erlaubt, im Laufe des Unterrichts gemeinsam durchgelesen und besprochen, aber ist selbständig durchzuarbeiten.

Die folgenden Konstruktionen und ihrer Verwendung bilden die Schwerpunkte dieser Übung. Die Lehrveranstaltung ist "offen" konzipiert. Das bedeutet, dass die zu übenden Konstruktionen als schon grundsätzlich bekannt vorausgesetzt werden, nur müssen sie gefestigt werden. Wenn eine davon unbekannt erscheint, empfiehlt es sich, die relevanten Paragrafen in Rubenbauer-Hofmanns Lateinische Grammatik (RH) selbständig zu studieren.

• Infinitiv, AcI, NcI (RH §§ 163-173)
• Partizipialkonstruktionen: PC, Abl. Abs. (RH §§ 177-181)
• Genus, Tempus und Modus des Verbs (RH §§ 205-218)
• Einfache Fragesätze (RH §§ 221-222)
• Verbundene Satzreihen (RH §§ 224-225)
• Tempora in Nebensätzen (Consecutio Temporum) (RH §§ 228-231)
• Indirekte Fragesätze (RH §§ 232-233)
• Finalsätze, Konsekutivsätze, quin-Sätze (RH §§ 231, 234-239)
• Indikativische Relativsätze (RH § 240 f.; 243)
• Kausalsätze (RH §§ 250-252)
• cum-Sätze (RH §§ 253-254)
• si-Sätze (RH §§ 259, 261)

Assessment and permitted materials

Aktive Teilnahme während des Unterrichts
Hausübungen (20% der Gesamtnote) - Alle Hilfsmittel sind erlaubt.
Zwischenklausur (10% der Gesamtnote) - Ohne Hilfsmittel. Ein aus 220-250 deutschen Wörtern bestehender zusammenhängender Text ist ins Lateinische zu übersetzen. Außerdem sind grammatische Fragen zu Stellen aus dem Vorbereitungstext zu beantworten.
Endklausur (70% der Gesamtnote) - Ohne Hilfsmittel. Genau wie die Zwischenklausur gestaltet.

Wörterbücher der modernen Sprachen wie z.B. Italienisch-Deutsch oder Deutsch-Japanisch sind jedem jederzeit erlaubt.

Minimum requirements and assessment criteria

Es besteht Anwesenheitspflicht. Wer mehr als dreimal fehlt, wird abgemeldet.

Beurteilungsmaßstab für die Hausübungen und Klausuren:
100-90 Punkte: 1
89-80 Punkte: 2
79-70 Punkte: 3
69-60 Punkte: 4
Alles unter 59 Punkte: 5

Als Ausgangspunkt wird jede Übung/Prüfung auf 100 Punkte bewertet. Für jeden Fehler wird ein Punkt abgezogen, für jeden schweren Fehler werden neun Punkte abgezogen.
Ein schwerer Fehler definiert sich wie folgt:
Falsche Verwendung einer der Schwerpunktkonstruktionen.
Verständnisfehler beim Vorbereitungstext.
Fehler, die sich auf den Inhalt von der Lehrveranstaltung "Grundlagen der Grammatik" beziehen, nämlich:
Grundwortschatz, die 1000 gebräuchlichsten lateinischen Wörter (Klett).
Formenlehre und grundlegende Morphosyntax.

Examination topics

Die oben angeführten Paragrafen von RH.
Cäsar De Bello Gallico 6 und 7

Reading list

W. Hering: C. Iulii Caesaris commentarii rerum gestarum, Vol. I: Bellum Gallicum
H. Rubenbauer / J.B. Hofmann. Lateinische Grammatik. München / Bamberg 1995 [„Rubenbauer-Hofmann“; Abkürzung RH]
Beliebiger Grundwortschatz (z. B. Langenscheidt, Klett)

Association in the course directory

Last modified: Tu 14.12.2021 13:48