Universität Wien FIND

090057 UE Social and institutional history of the Roman Republic (2019W)

sozial- und verfassungsgeschichtliche Aspekte der römischen Republik

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 10.10. 13:15 - 14:45 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Thursday 17.10. 13:15 - 14:45 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Thursday 24.10. 13:15 - 14:45 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Thursday 31.10. 13:15 - 14:45 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Thursday 07.11. 13:15 - 14:45 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Thursday 14.11. 13:15 - 14:45 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Thursday 21.11. 13:15 - 14:45 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Thursday 28.11. 13:15 - 14:45 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Thursday 05.12. 13:15 - 14:45 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Thursday 12.12. 13:15 - 14:45 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Thursday 16.01. 13:15 - 14:45 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Thursday 23.01. 13:15 - 14:45 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2
Thursday 30.01. 13:15 - 14:45 Übungsraum Alte Geschichte Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 2

Information

Aims, contents and method of the course

LV-Inhalte: Inhalt der LV sind Herausbildung und Entwicklung der sozialen und verfassungsrechtlichen Strukturen im republikanischen Rom, wobei den engen Wechselwirkungen zwischen diesen Bereichen besonderes Augenmerk gilt. In Zusammenarbeit mit den Studierenden werden familiäre Strukturen (z.B. pater familias, Phänomen der Gens, Rolle des weiblichen Elements) ebenso besprochen wie die soziale Gliederung der Gesellschaft und deren Wandel im Laufe der historischen Entwicklung (Zusammensetzung der Oberschicht, Repräsentationsverhalten, Konflikte zwischen den sozialen Schichten, Klientelwesen, Sklaven). Vergleiche mit Nachbargesellschaften der antiken Welt schärfen den Blick.
LV-Ziele: Ausbau des Basiswissens zu den sozialen und soziopolitischen Strukturen der Römischen Republik, Verständnis für innere Zusammenhänge und Folgewirkungen. Daneben soll der kritische Umgang mit den historischen Quellen als auch mit der Sekundärliteratur geübt werden.
LV-Methode: Einführung zum Thema durch die Lehrveranstaltungsleiterin, Lektüre und Diskussion von antiken und modernen Texten, Vortrag zu je einem gewählten Thema durch die Studierenden mit anschließender gemeinsamer Diskussion.

Assessment and permitted materials

Regelmäßige Teilnahme, aktive Mitarbeit, kleinere Hausübungen (45%), mündliches Referat plus Handout (55%).

Minimum requirements and assessment criteria

Regelmäßige und aktive Teilnahme, Abhalten eines mündlichen Referats zum vereinbarten Zeitpunkt plus Erstellen eines Handouts, Bereitschaft zur inhaltlichen Diskussion.

Examination topics

Es handelt sich um eine prüfungsimmanente LV.

Reading list

G. Alföldy, Römische Sozialgeschichte, Stuttgart 20114 (Originalausg. 1975); K.-J. Hölkeskamp, Die Entstehung der Nobilität. Studien zur sozialen und politischen Geschichte der Römischen Republik im 4. Jhdt.v.Chr., Stuttgart 1987 (2011²); S. Dixon, The Roman Family, Baltimore 1992; J. Bleicken, Die Verfassung der Römischen Republik. Grundlagen und Entwicklung, Stuttgart 20088 (UTB); N. Rosenstein – R. Morstein-Marx (Hrsg.), A Companion to the Roman Republic, Oxford 2010.

Association in the course directory

Last modified: Th 14.11.2019 16:07