Universität Wien FIND

090069 UE Greek Grammar III (2018S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 15 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 06.03. 08:00 - 09:30 Bibliothek 2 d. Inst. f. Klass. Philologie, Mittel- und Neulatein Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Tuesday 13.03. 08:00 - 09:30 Bibliothek 2 d. Inst. f. Klass. Philologie, Mittel- und Neulatein Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Tuesday 20.03. 08:00 - 09:30 Bibliothek 2 d. Inst. f. Klass. Philologie, Mittel- und Neulatein Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Tuesday 10.04. 08:00 - 09:30 Bibliothek 2 d. Inst. f. Klass. Philologie, Mittel- und Neulatein Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Tuesday 17.04. 08:00 - 09:30 Bibliothek 2 d. Inst. f. Klass. Philologie, Mittel- und Neulatein Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Tuesday 24.04. 08:00 - 09:30 Bibliothek 2 d. Inst. f. Klass. Philologie, Mittel- und Neulatein Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Tuesday 08.05. 08:00 - 09:30 Bibliothek 2 d. Inst. f. Klass. Philologie, Mittel- und Neulatein Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Tuesday 15.05. 08:00 - 09:30 Bibliothek 2 d. Inst. f. Klass. Philologie, Mittel- und Neulatein Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Tuesday 29.05. 08:00 - 09:30 Bibliothek 2 d. Inst. f. Klass. Philologie, Mittel- und Neulatein Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Tuesday 05.06. 08:00 - 09:30 Bibliothek 2 d. Inst. f. Klass. Philologie, Mittel- und Neulatein Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Tuesday 12.06. 08:00 - 09:30 Bibliothek 2 d. Inst. f. Klass. Philologie, Mittel- und Neulatein Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Tuesday 19.06. 08:00 - 09:30 Bibliothek 2 d. Inst. f. Klass. Philologie, Mittel- und Neulatein Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Tuesday 26.06. 08:00 - 09:30 Bibliothek 2 d. Inst. f. Klass. Philologie, Mittel- und Neulatein Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6

Information

Aims, contents and method of the course

Nach dem Durchgang durch Formenlehre und Syntax in den vorangegangenen Kursen, rückt nun die Stilistik mehr in den Vordergrund. Anhand von Textpassagen insbesondere aus den Werken der griechischen Redner, aber auch von Philosophen und Historiographen wird die Fähigkeit geschult, die gedankliche Struktur eines zusammenhängenden Textes zu erfassen und im Griechischen abzubilden. Dabei sollen auch schon stilistische Eigenheiten der einzelnen Autoren zur Sprache kommen.
Zur Vorbereitung empfehle ich die Lektüre des Panegyrikos des Isokrates.

Assessment and permitted materials

Regelmäßige, aktive Teilnahme, Hausübungen, Zwischen- und Abschlussklausur.

Minimum requirements and assessment criteria

Aktive Vorbereitung und Mitarbeit, Bearbeitung der Hausübungen; erfolgreiche Teilnahme an Zwischen- und Abschlussklausur
Beurteilungsmaßstab:
Anwesenheit: höchstens zwei Absenzen
Zwischenklausur: ein Drittel der Gesamtnote
Abschlussklausur: zwei Drittel der Gesamtnote

Examination topics

Stoff der LV und in der LV vereinbartes Lektürepensum

Reading list

E. Bornemann, E. Risch: Griechische Grammatik, Frankfurt a.M. 2. Aufl. 1978 u.ö.
R. Kühner, B. Gerth, Ausführliche Grammatik der griechischen Sprache, Hannover 4. Aufl. 1955.
H. Lindemann, H. Färber, Griechische Grammatik, Teil II: Satzlehre, Dialektgrammatik und Metrik, Heidelberg 3. Auflage 2010.
Menge / Thierfelder / Wiesner, Repetitorium der griechischen Syntax und Stilistik, Darmstadt 12. Auflage 2011.

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:31