Universität Wien FIND

Return to Vienna for the summer semester of 2022. We are planning to hold courses mainly on site to enable the personal exchange between you, your teachers and fellow students. We have labelled digital and mixed courses in u:find accordingly.

Due to COVID-19, there might be changes at short notice (e.g. individual classes in a digital format). Obtain information about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

090071 UE Byzantium and the Crusades, 1096-1204 (2014S)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 40 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 05.03. 16:00 - 17:30 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Wednesday 19.03. 16:00 - 17:30 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Wednesday 26.03. 16:00 - 17:30 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Wednesday 02.04. 16:00 - 17:30 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Wednesday 09.04. 16:00 - 17:30 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Wednesday 30.04. 16:00 - 17:30 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Wednesday 07.05. 16:00 - 17:30 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Wednesday 14.05. 16:00 - 17:30 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Wednesday 21.05. 16:00 - 17:30 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Wednesday 28.05. 16:00 - 17:30 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Wednesday 04.06. 16:00 - 17:30 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Wednesday 11.06. 16:00 - 17:30 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Wednesday 18.06. 16:00 - 17:30 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Wednesday 25.06. 16:00 - 17:30 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock

Information

Aims, contents and method of the course

Die LV widmet sich der Frage der Auseinandersetzung des Byzantinischen Kaiserstaates mit dem Phänomen der Kreuzzüge in das Heilige Land während des langen 12. Jahrhunderts (c. 1096-1204). Der Fokus wird auf die Rolle von Byzanz bei der Entstehung des Kreuzzugskonzeptes und den darauf folgenden Einfluss der Kreuzzüge auf die sozial-politische Transformation der byzantinischen Gesellschaft in diesem Zeitraum gesetzt. Ausgehend von der strukturellen Rolle des Krieges als einer sozialen Institution in vormodernen Gesellschaften werden die Fragen der Umgestaltung des byz. geopolitischen Status quo und der damit zusammenhängenden Neuorientierung politischer, ethno-kultureller und religiöser Identitäten sowie entsprechender Gemeindevorstellungen behandelt. Das Bild der Kreuzfahrer und ihrer Bewegung bei den Byzantinern wird einer vergleichenden Analyse mit ihrem Bild in der modernen Welt unterstellt, insbesondere im Hinblick auf die Frage der Wahrnehmung der Rolle der Religion im Krieg sowie einer bestehenden Erinnerungskultur in manchen modernen Nationen im ehemaligen byzantinischen Raum, in der der mittelalterliche "Westen" historisch bedingt als ungerechter Aggressor gilt.

Assessment and permitted materials

Die LV ist prüfungsimmanent. Die Studierenden werden aufgrund ihrer Fähigkeit bewertet, den Inhalt ausgewählter Lektüre analytisch zu präsentieren und zu kommentieren sowie sich in kritisch-konstruktive Diskussion über die präsentierten Themen mit den anderen LV-Teilnehmern zu verwickeln.

Minimum requirements and assessment criteria

Das Ziel der LV ist, dass sich die Studierenden mit den zentralen Debatten der umfangreichen Bibliographie zum Thema "Byzanz und die Kreuzzüge" kritisch auseinandersetzen und dadurch ihr Kenntnis des historisch markanten Phänomens der Kreuzzüge aufgrund einer vergleichenden sozialhistorischen Betrachtung aus der Sicht ihres Wirkungseffektes auf die byzantinische Gesellschaft vertiefen.

Examination topics

Die intensive Auseinandersetzung mit ausgewählten Lektüren aus der umfangeichen Sekundärliteratur zum Thema sowie aus übersetzten byz. Quellen und die Vorbereitung kurzer Referate darüber werden die Basis analytischer Diskussion zwischen den LV-Teilnehmern über die jeweils angesprochenen Themen sein. Über die Fachliteratur hinaus wird auch anderes Material in der LV kritisch besprochen, wie z.B. der bekannte Roman von Umberto Eco "Baudolino", der die Plünderung Konstantinopels durch das Heer des 4. Kreuzzugs behandelt, oder jüngste Verfilmungen des Kreuzzugsphänomens, wie z.B. der Film "Königreich des Himmels".
Altgriechisch- oder Lateinkenntnisse sind nicht erforderlich. Englischkenntnisse sind erwünscht.

Reading list

Eine ausführliche Literaturliste wird in der LV verteilt.

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:31