Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

090073 UE Word and Image in Byzantium (2019W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 10 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 09.10. 14:30 - 16:00 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Wednesday 16.10. 14:30 - 16:00 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Wednesday 23.10. 14:30 - 16:00 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Wednesday 30.10. 14:30 - 16:00 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Wednesday 20.11. 14:30 - 16:00 Seminarraum d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 L3-05
Wednesday 27.11. 14:30 - 16:00 Seminarraum d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 L3-05
Wednesday 04.12. 14:30 - 16:00 Seminarraum d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 L3-05
Wednesday 11.12. 14:30 - 16:00 Seminarraum d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 L3-05
Wednesday 08.01. 14:30 - 16:00 Seminarraum d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 L3-05
Wednesday 15.01. 14:30 - 16:00 Seminarraum d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 L3-05
Wednesday 22.01. 14:30 - 16:00 Seminarraum d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 L3-05
Wednesday 29.01. 14:30 - 16:00 Seminarraum d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 L3-05

Information

Aims, contents and method of the course

"Ein Bild sagt mehr als tausend Worte" - dieses bekannte Sprichwort bedarf in mancherlei Hinsicht einer Ergänzung. Denn ein Bild benötigt oft auch eine Erklärung, um besser erfasst zu werden. In dieser Lehrveranstaltung widmen wir uns diesem engen und interessanten Wechselverhältnis zwischen Wort und Bild. Dabei spannen wir einen Bogen zwischen der Spätantike und dem Spätmittelalter und werfen auch einen Blick in die moderne Zeit.
Wie in vielen anderen mittelalterlichen und modernen Kulturen ist die Wechselwirkung zwischen Schrift und Objekt(en) in Byzanz ein übliches Phänomen. Diese Wechselwirkung hängt oft mit subtilen ideologischen, theologischen oder politischen Zwecken zusammen, welche nur durch die Betrachtung von Schrift und Objekt zugleich ersichtlich werden können. Im Rahmen der Lehrveranstaltung wird der Fokus auf zwei verschiedene Texttypen gesetzt werden, die beide einen Bezug zu Objekten aufweisen: erstens auf die sogenannten Epigramme, nämlich kurze Text in Versform, welche auf Ikonen, Fresken, Gräbern, Wänden, Büchern und anderen Gegenständen angebracht wurden; und zweitens auf der Ekphraseis, das heißt auf rhetorische Texte, durch welche ein Gegenstand (wie z.B. Gebäude, Städte, Statuen) sehr anschaulich und bildlich beschrieben werden. Darüber hinaus werden wir uns auch mit anderen Typen des gleichzeitigen Vorhandenseins von Wort und Bild, wie zum Beispiel Handschriften und Figurengedichten, beschäftigen.
Die Übung zielt darauf ab, die Studierenden mit dem engen Zusammenhang zwischen Text und Bild vertraut zu machen und ihnen Einblicke in das religiöse sowie das politische Leben und Mäzenatentum in Byzanz zu verschaffen. Dabei wird den Teilnehmer/innen auch ein Verständnis für die Bezugspunkte zwischen Kunstgeschichte und Philologie vermittelt.

Assessment and permitted materials

Für einen positiven Abschluss sind erforderlich:
-Durchgehende Anwesenheit und regelmäßige Mitarbeit in der Lehrveranstaltung (max. 2 Fehlstunden. Bei mehr als 2 entschuldigten Fehlstunden werden schriftliche Ersatzleistungen gefordert)
-Vorbereitung auf die Sitzungen (genaue Lektüre der Primär- bzw. Sekundärliteratur; einige Hausaufgaben geringen Umfangs)
-Mündliches Referat -Schriftliche Hausarbeit

Minimum requirements and assessment criteria

(Alt)Griechisch-Kenntnisse willkommen, aber keine Voraussetzung.

30% Anwesenheit und aktive Mitarbeit
30% Mündliches Referat
40% ca. 10-seitige Hausarbeit (Abgabetermin: 29. Februar 2020).

Jede Teilleistung muss mit mindestens "ausreichend" bewertet werden, damit die Lehrveranstaltung erfolgreich bestanden wird.

Examination topics

Reading list

Literaturempfehlungen werden sowohl auf moodle bereitgestellt, als auch im Laufe des Semesters bekanntgegeben.

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:20