Universität Wien FIND

090077 VO Introduction to Byzantine Literature (2018W)

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften

Registration/Deregistration

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 11.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Thursday 18.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Thursday 25.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Thursday 08.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Thursday 15.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Thursday 22.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Thursday 29.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Thursday 06.12. 15:00 - 16:30 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Thursday 13.12. 15:00 - 16:30 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Thursday 10.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Thursday 17.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Thursday 24.01. 15:00 - 16:30 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock

Information

Aims, contents and method of the course

Wie in vielen anderen Gesellschaften auch, spielte das Schreiben und Lesen von Literatur eine bedeutende Rolle in der langen kulturellen Geschichte der Byzantiner. Eine ungeheure Anzahl von rhetorischen Werken wurde verfasst, die ein sehr breites Spektrum von Textsorten und Funktionen umfasste. Die Gelehrten produzierten ihre Schriften innerhalb des intellektuellen Umfelds sowie in anderen sozialen Milieus und trugen diese ebendort auch vor.
Die Vorlesung bietet einen Überblick über die spannende Geschichte des byzantinischen Literaturbetriebs vom 4. bis zum 15. Jahrhundert.
Im Rahmen der Lehrveranstaltung werden unterschiedliche Fragen behandelt werden: Was versteht man unter dem Begriff Literatur in einer vormodernen Gesellschaft wie derjenigen von Byzanz? Wo, wann und wie wurden literarische Werke geschrieben und gelesen? In welcher Form sind diese Texte erhalten? Welche sind die wichtigsten Autoren und welche Tendenzen sind im Laufe von 1000 Jahren zu beobachten? Welche Verbindungen gibt es zwischen der antiken Literatur und der byzantinischen Literatur? Und wie hat die byzantinische Literatur die moderne Literatur beeinflusst?

Methoden: Vortrag über die Themen der jeweiligen Einheit durch den Lehrveranstaltungsleiter; Lektüre und Diskussion der griechischen Primärtexte und ihrer Übersetzung (in Deutsch bzw. Englisch).

Assessment and permitted materials

Schriftliche Prüfung am Ende des Semesters.

Minimum requirements and assessment criteria

(Alt)Griechisch-Kenntnisse willkommen, aber keine Voraussetzung.
Im Mittelpunkt der Lehrveranstaltung steht das Erwerben von Grundkenntnissen der byzantinischen Literaturgeschichte und das Erlernen der Interpretation von Texten.

Examination topics

Alle Themeninhalte, die in den einzelnen Sitzungen der LV behandelt werden.

Reading list

Literaturempfehlungen werden sowohl auf moodle bereitgestellt, als auch im Laufe des Semesters bekanntgegeben.
Zum Einstieg:
P.A. Agapitos, Literary Criticism, in: E. Jeffreys – J. Haldon – R. Cormack (eds.), The Oxford Handbook of Byzantine Studies. Oxford 2008, pp. 77-86.
C. Cupane, Literatur, in: F. Daim (ed.), Byzanz (Der Neue Pauly, suppl. vol. 11). Stuttgart 2016, 930-971.
A. Kambylis, Abriß der byzantinischen Literatur: H.-G. Nesselrath (Hg.), Einleitung in die griechische Philologie. Stuttgart/Leipzig 1997, S. 316-342.

Association in the course directory

Last modified: Th 05.09.2019 12:27