Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

090089 VO Painting in the Aegean Bronze Age (2018S)

Entwicklung, Stil, Ikonographie

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften

Details

max. 60 participants
Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 06.03. 12:00 - 14:00 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Tuesday 13.03. 12:00 - 14:00 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Tuesday 20.03. 12:00 - 14:00 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Tuesday 10.04. 12:00 - 14:00 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Tuesday 17.04. 12:00 - 14:00 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Tuesday 24.04. 12:00 - 14:00 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Tuesday 08.05. 12:00 - 14:00 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Tuesday 15.05. 12:00 - 14:00 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Tuesday 29.05. 12:00 - 14:00 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Tuesday 05.06. 12:00 - 14:00 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Tuesday 12.06. 12:00 - 14:00 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Tuesday 19.06. 12:00 - 14:00 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG
Tuesday 26.06. 12:00 - 14:00 Seminarraum d. Inst. f. Klassische Archäologie Franz-Klein-Gasse 1.OG

Information

Aims, contents and method of the course

Die polychromen Wandmalereien und ihre unverwechselbare Bildsprache gelten heute zurecht als ein Markenzeichen der minoisch-mykenischen Palastkultur. In dieser Vorlesung sollen deshalb die bunte Vielfalt an Zeugnissen frühägäischer Malerei und ihre archäologische, kunsthistorische sowie gesellschaftliche und hochgradig religiöse Aussagekraft präsentiert werden. Neben der Freskomalerei an Wänden und Fußböden, monumentalen Stuckreliefs, stuckierten Opfertischen und anderen Objekten mit polychromer Gestaltung werden auch die Keramikmalerei und ihre Rolle bei der Entstehung der Malereistile behandelt. Diese Vorlesung wird einen Survey durch die Entwicklungsgeschichte der altägäischen Malerei präsentieren, beginnend mit der Frühbronzezeit über die kretisch-minoischen Palastperioden bis in die spätmykenische Palastzeit. Die reiche und vielseitige Ikonographie der Wandfresken in Knossos, Akrotiri auf Thera und in den mykenischen Palästen steht selbstverständlich im Zentrum dieser Lehrveranstaltung, doch werden wir uns auch dem Ornamentdekor (z. B. dem Kamares-Stil) und dem farblichen Gestalten generell widmen.

Assessment and permitted materials

Mündliche Prüfung ab Semesterende.

Minimum requirements and assessment criteria

Die Benotung der mündlichen Prüfung erfolgt nach folgendem Schlüssel: 1 (sehr gute Leistung), 2 (gewisse Unsicherheiten im Umgang mit dem Thema), 3 (mittelmäßige Prüfungsleistung), 4 (erhebliche Defizite, aber gerade noch akzeptabler Umgang mit dem Thema), 5 (nicht mehr akzeptabler Umgang mit dem Thema)

Examination topics

Prüfungsstoff der Lehrveranstaltung.
Zusätzliche Literatur für EC-Studierende:
S. A. Immerwahr, Aegean Painting in the Bronze Age (Univ. Park - London 1990) 1-103.

Reading list

S. Hood, The Arts in Prehistoric Greece (Harmondsworth 1978).
S. A. Immerwahr, Aegean Painting in the Bronze Age (Univ. Park - London 1990).
Ch. Doumas, The Wall-paintings of Thera (Athen 1992).
L. Morgan (Hrsg.), Aegean Wall Painting. A Tribute to Mark Cameron, BSA Studies 13 (London 2005).
J.-C. Poursat, L’art égéen 1. Grèce, Cyclades, Crète jusqu’au milieu du IIème millénaire av. J.-C. (Paris 2008).
J.-C. Poursat, L’art égéen 2. Mycènes et le monde mycénien (Paris 2014).

Association in the course directory

Anrechenbar für: minoisch-mykenische Arch.
im BA: WM min, PM Bilder, APM min, gr. u. kl. Vertiefung;
im MA: SM A, SM B;
im EC-Vertiefung;

Last modified: Mo 07.09.2020 15:31