Universität Wien FIND

Return to Vienna for the summer semester of 2022. We are planning to hold courses mainly on site to enable the personal exchange between you, your teachers and fellow students. We have labelled digital and mixed courses in u:find accordingly.

Due to COVID-19, there might be changes at short notice (e.g. individual classes in a digital format). Obtain information about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

090232 VO+UE Literatur. Verfilmung (2011S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 9 - Altertumswissenschaften
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 40 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 10.03. 12:30 - 14:00 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Thursday 17.03. 12:30 - 14:00 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Thursday 24.03. 12:30 - 14:00 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Thursday 31.03. 12:30 - 14:00 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Thursday 07.04. 12:30 - 14:00 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Thursday 14.04. 12:30 - 14:00 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Thursday 05.05. 12:30 - 14:00 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Thursday 12.05. 12:30 - 14:00 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Thursday 19.05. 12:30 - 14:00 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Thursday 26.05. 12:30 - 14:00 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Thursday 09.06. 12:30 - 14:00 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Thursday 16.06. 12:30 - 14:00 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock
Thursday 30.06. 12:30 - 14:00 Hörsaal d. Inst. f. Byzantinistik u. Neogräzistik, Postg. 7/1/3 3.Stock

Information

Aims, contents and method of the course

Früher galten Literaturverfilmungen oft als Plagiat der qualitativ höher eingeschätzten Vorlage; in ihnen schien das literarische Werk immer verfälscht oder verstümmelt zu sein. Freilich versteckte sich hinter solch einer Hierarchisierung zum einen die "Hochschätzung des Mediums Literatur", das im Gegensatz zum ikonischen Medium des Films und dessen "passiver Konsumhaltung" eine aktive Rezeptionshaltung des Lesers forderte (Anne Bohnenkamp); zum anderen speiste sich diese Bewertung aus dem Gedanken des "auratischen" Originals und des Ursprungs gegenüber dem abgeleiteten Werk aus zweiter Hand. Mittlerweile aber darf der Film als ebenbürtig und die Literaturverfilmung als eine neue Forschungsrichtung der Medienkomparatistik gelten.
Am Beispiel griechischer Adaptationen will die Vorlesung zunächst theoretische Fragen klären: Was geschieht beispielsweise durch die Umsetzung eines literarischen Stoffes in das audiovisuelle Medium des Films (Vorgang des Medienwechsels)? Kann man durch die Veränderungen und "Unterschiede" den medialen Differenzen auf die Spur kommen? Könnte man eventuell mit dem Begriff der Übersetzung operieren? Außerdem richten wir unser Augenmerk auf besondere Fragen, wie etwa auf die Wechselwirkungen zwischen Literaturverfilmungen und Vermittlungs- sowie Kanonisierungsprozessen, auf Adaption und Literaturgeschichtsschreibung und nicht zuletzt auf Popularisierungsphänomene.

Assessment and permitted materials

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Auf der Basis von Text- und Filmmaterial werden einerseits von den TeilnehmerInnen Kurzreferate ausgearbeitet und im Plenum präsentiert, andererseits soll die gemeinsame Diskussion der Inhalte und der dazu vorgestellten Thesen Einblicke in die Vielfalt und Bedeutung des LV-Gegenstands vermitteln.

Reading list

- Anne Bohnenkamp (Hg.), Interpretationen. Literaturverfilmungen. Stuttgart: Reclam 2005.
- Stefan Neuhaus (Hg.), Literatur im Film. Beispiele einer Medienbeziehung. Würzburg: Königshausen und Neumann 2008.
- Despina Kaklamanidou, Otan to mythistorima synantise ton kinimatografo. Theoritikes proseggiseis kai synkritikes analyseis. Athen: Aigokeros 2006.
- Maria A. Stassinopoulou, Reality Bites. A Feature Film History of Greece, 1950-1963. Wien 2000.


Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:31