Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

100002 UE UE Theories and Methods in Literary and Cultural Studies (2019S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Continuous assessment of course work

Details

max. 42 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Bitte beachten Sie die leicht variierenden Termine!

Thursday 11.04. 18:30 - 21:30 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Thursday 02.05. 18:30 - 21:30 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Thursday 09.05. 18:30 - 21:30 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Thursday 16.05. 18:30 - 20:00 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Thursday 23.05. 18:30 - 21:30 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Thursday 06.06. 18:30 - 21:30 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Thursday 13.06. 18:30 - 20:00 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Thursday 27.06. 18:30 - 20:00 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5

Information

Aims, contents and method of the course

Der literarische Kanon besteht zum Teil aus hochartifziellen Texten, die in ihrer Genese und Bedeutung eine lange Tradition aufweisen können. Zugleich sind Narrative nicht nur in literarischen Texten zu finden, sondern auch in vielen anderen sprachlichen Äußerungen zugegen, wie in der Alltagssprache und im Film. Um den Aufbau, die Struktur, den Inhalt sowie Ort und Zeit im Sinne einer Literarizität von Texten besser zu erfassen, stellt die Übung eine Reihe von theoretischen Modellen vor und diskutiert ihre Möglichkeiten und Grenzen. Fokussiert werden etwa die großen Strömungen der Interpretation: die Hermeneutik, der Strukturalismus und der Poststrukturalismus. Angestrebt wird durch die wechselseitige Lektüre theoretischer und literarischer Texte eine Sensibilisierung für die Grundfragen der Literatur und Kultur. Zudem rücken einige neuere Ansätze aus der Erzählforschung in den Blick.

Assessment and permitted materials

Zur erfolgreichen Teilnahme zählt die vorbereitende Lektüre, die Mitarbeit im Seminar, die Anfertigung eines Protokolls und einer kleineren schriftlichen Arbeit während des Semesters. Abschließend wird eine weitere schriftliche Arbeit in Form einer Klausur verfasst.

Minimum requirements and assessment criteria

Die Erfüllung sämtlicher Teilleistungen wird als Mindestanforderung vorausgesetzt.

Examination topics

Der Prüfungsstoff bezieht sich ausschließlich auf die im Seminar besprochenen Texte.

Reading list

Zur Einführung:
Jonathan Culler: Literaturtheorie. Eine kurze Einführung. Aus dem Englischen übersetzt von Andreas Mahler. Stuttgart, 3. Aufl., 2017.
Terry Eagleton: Einführung in die Literaturtheorie. Stuttgart, 5. Aufl. 2012.
Weitere Seminartexte werden rechtzeitig auf Moodle zur Verfügung gestellt oder zur Anschaffung empfohlen.

Association in the course directory

(I 1115)
Teilnahmevoraussetzung im UF Deutsch Diplom:
StEOP (I 1114 + StEOP LehrerInnenbildung)
Zur Äquivalenzliste geht es hier: https://spl10.univie.ac.at/fileadmin/user_upload/s_spl10/Aequivalenzliste-abWS15.pdf

Last modified: We 03.07.2019 07:47