Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform. NOTE: Courses where at least one unit is on-site are currently marked "on-site" in u:find.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

100019 VO Lecture course: Modern German Literature (2020W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first serve).

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Monday 05.10. 09:45 - 11:15 Digital
Monday 12.10. 09:45 - 11:15 Digital
Monday 19.10. 09:45 - 11:15 Digital
Monday 09.11. 09:45 - 11:15 Digital
Monday 16.11. 09:45 - 11:15 Digital
Monday 23.11. 09:45 - 11:15 Digital
Monday 30.11. 09:45 - 11:15 Digital
Monday 07.12. 09:45 - 11:15 Digital
Monday 14.12. 09:45 - 11:15 Digital
Monday 11.01. 09:45 - 11:15 Digital
Monday 18.01. 09:45 - 11:15 Digital

Information

Aims, contents and method of the course

Die Vorlesung leistet einen breiten Überblick über die von Hoffmannswaldau bearbeiteten Textgattungen: u.a. Begräbnislyrik, erotische Dichtung, religiöse Oden, die sogenannten „Geschichtsreden“ und die „Heldenbriefe“. Hoffmannswaldaus Werke werden zum einen im Zusammenhang literatur- und geistesgeschichtlicher Entwicklungen wie dem Petrarkismus, dem Neostoizismus oder der Kasuallyrik erläutert. Mit Seitenblicke auf zeitgenössische Dichterinnen und Dichter wie Paul Fleming, Sibylla Schwarz und Andreas Gryphius entsteht ein breites Panorama von Poetiken der deutschen Barockdichtung.Komplementär zu den literaturgeschichtlichen Bezügen von Hoffmannswaldaus Werk werden zum anderen Diskurse aus den Bereichen etwa der Philosophie-, Politik-, Rechts- und Medizingeschichte erläutert, sodass auch kulturhistorische Aspekte seiner Dichtung kenntlich werden (etwa der galanten Liebesethik, des Naturrechts oder der Humorallehre).

Assessment and permitted materials

Prüfung (60 Minuten)

Gegenstand der Prüfung sind ausschließlich die Ausführungen in den Vorlesungen. Bei der Prüfung dürfen eigene Mitschriften verwendet werden.

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Reading list


Association in the course directory

Last modified: Tu 05.01.2021 13:49