Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

100022 VO Lecture course: Linguistics (2021W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
ON-SITE

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 07.10. 08:00 - 09:30 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Thursday 14.10. 08:00 - 09:30 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Thursday 21.10. 08:00 - 09:30 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Thursday 28.10. 08:00 - 09:30 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Thursday 04.11. 08:00 - 09:30 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Thursday 11.11. 08:00 - 09:30 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Thursday 18.11. 08:00 - 09:30 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Thursday 25.11. 08:00 - 09:30 Digital
Thursday 02.12. 08:00 - 09:30 Digital
Thursday 09.12. 08:00 - 09:30 Digital
Thursday 16.12. 08:00 - 09:30 Digital
Thursday 13.01. 08:00 - 09:30 Digital
Thursday 20.01. 08:00 - 09:30 Digital

Information

Aims, contents and method of the course

Morphologie ist eine linguistische Teildisziplin, die sich im Wesentlichen mit der Struktur von Wörtern und ihren bedeutungstragenden Elementen befasst. Die Vorlesungen führt in die Grundlagen der Morphologie des Deutschen ein. Dabei werden sowohl Aspekte der Flexions- als auch der Wortbildungsmorphologie behandelt. Ein besonderer Schwerpunkt wird außerdem auf die morphologische Theoriebildung gelegt, die anhand von Beispielen aus der Flexionsmorphologie im Standard und in den Dialekten Österreichs diskutiert wird.

Assessment and permitted materials

Digitale schriftliche Abschlussprüfung (90 Minuten) im Open-Book-Format (offene Fragen und Anwendungsfragen)

*Plausibilitätskontrolle*: Innerhalb der Beurteilungsfrist von vier Wochen können mündliche Nachfragen zum Stoffgebiet der Prüfung vorgenommen werden (= Plausibilitätskontrolle). Dies kann auch stichprobenartig ohne Verdachtslage erfolgen. Dafür werden nach der Prüfung stichprobenartig Studierende kontaktiert und zur Prüfung befragt ("Wie sind Sie zu dieser Lösung gekommen?"). So soll überprüft werden, ob es plausibel ist, dass die Studierenden die Prüfung wirklich selbst geschrieben haben.

Minimum requirements and assessment criteria

Für eine positive Beurteilung der Leistung müssen in der Abschlussprüfung mindestens 60% der maximalen Punktzahl erreicht werden. Die Notenskala ist linear.

Examination topics

Geprüft wird die Breite der in der Vorlesung behandelten Themen in Theorie und Anwendung.

Reading list

Literatur wird in der ersten Einheit und fortlaufend bekannt gegeben.

Association in the course directory

Last modified: Tu 04.01.2022 10:26