Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

100086 EU Textproduktion und Rhetorik (2020S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 42 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 05.03. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Thursday 19.03. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Thursday 26.03. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Thursday 02.04. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Thursday 23.04. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Thursday 30.04. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Thursday 07.05. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Thursday 14.05. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Thursday 28.05. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Thursday 04.06. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Thursday 18.06. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5

Information

Aims, contents and method of the course

Alle Formen der mündlichen Interaktion sowie physischen Anwesenheit sind für die Zeit des Home-learning in den virtuellen Raum verlagert.

Die Lehrveranstaltung führt in die Geschichte und in die Begriffe der Rhetorik und Poetik ein. Sie gibt dabei einen Einblick in die Gattungslehre und lässt anhand ausgewählter Textsorten (Abstract, Exzerpt, Rezension, Essay) das akademische Schreiben erproben.
Durch die gemeinsame und in kleinen Gruppen online stattfindende Lektüre einschlägiger und bis in die Gegenwart hinein wirkmächtiger Texte (beginnend in der griechischen Antike) lernen die Studierenden, rhetorische und poetische Konzepte historisch einzuordnen, kritisch zu reflektieren und anzuwenden. Studierende arbeiten intensiv an ihrer akademischen Schreibkompetenz und an der Fähigkeit, schriftlich über literaturwissenschaftliche Gegenstände zu diskutieren.

Assessment and permitted materials

Bewertet werden die aktive Teilnahme an den stattfindenden Übungen (max. drei verpasste Sitzungen), die Beteiligung an den Lektürediskussionen auf der Lernplattform Moodle, die während des Semesters selbstverfassten Texte sowie der Abschlusstest.

Minimum requirements and assessment criteria

Mitarbeit und Beteiligung an den Diskussionen auf der Lernplattform Moodle (30%); fünf fristgerecht und formal korrekt abgegebene selbstverfasste Texte (70%)

Examination topics

vom Dozierenden als Hintergrundpapiere oder audiovisuell bereitgestellte Einführungen in die Seminarthemen; online dokumentierte Lektürediskussionen; Inhalt der Forschungstexte, die Grundlage der anzufertigenden Exzerpte sind.

Reading list

Die übungsbegleitende Literatur wird zu Beginn des Semesters bekanntgegeben.
Zur Vorbereitung auf die Übung empfohlen:
- Harald Fricke: Art. Poetik, in: Reallexikon der deutschen Literaturwissenschaft, 3. Aufl. 2010.
- Georg Braungart, Dietmar Till: Art. Rhetorik, in: Reallexikon der deutschen Literaturwissenschaft, 3. Aufl. 2010.

Association in the course directory

Last modified: We 15.12.2021 00:18