Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

100091 PS Proseminar: Modern German Literature (2010S)

Literarische Konstruktionen des Alter(n)s.

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 40 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 09.03. 10:15 - 11:45 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Tuesday 16.03. 10:15 - 11:45 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Tuesday 23.03. 10:15 - 11:45 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Tuesday 13.04. 10:15 - 11:45 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Tuesday 20.04. 10:15 - 11:45 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Tuesday 27.04. 10:15 - 11:45 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Tuesday 04.05. 10:15 - 11:45 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Tuesday 11.05. 10:15 - 11:45 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Tuesday 18.05. 10:15 - 11:45 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Tuesday 01.06. 10:15 - 11:45 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Tuesday 08.06. 10:15 - 11:45 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Tuesday 15.06. 10:15 - 11:45 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Tuesday 22.06. 10:15 - 11:45 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Tuesday 29.06. 10:15 - 11:45 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)

Information

Aims, contents and method of the course

Viele (literarische) Texte beschreiben und reflektieren die biologischen, psychischen und sozialen Bedingungen des Alt-Seins und des Älter-Werdens. Sie tragen dazu bei, die verschiedenen Ausprägungen des Alter(n)s im kulturellen und gesellschaftlichen Diskurs sichtbar zu machen und die Phänomenologie des Alter(n)s zu individualisieren. Seit der Etablierung der Kulturwissenschaften in den 1980-er Jahren stehen literarische Alter(n)sbilder auch vermehrt im Interesse der Literaturwissenschaften. Neuere Arbeiten fragen insbesondere nach der kulturellen Performanz (d. h. nach der Widerspiegelung kultureller Deutungsmuster und Selbstbilder im menschlichen Handeln) des Alter(n)s sowie nach der Konstruktion von Identität über das Alter. Das Proseminar beschäftigt sich mit den Konzeptionen von Alter(n) in fiktionalen Texten, in philosophischen und philologischen Abhandlungen und Essays in unterschiedlichen historischen, sozialen und kulturellen Kontexten.
Erarbeitet werden u.a. Texte von J. Améry, S. de Beauvoir, Th. Bernhard, B. Brecht, S. Bovenschen, J. Erpenbeck, Chr. F. Gellert, J. W. Goethe, J. Grimm, J. P. Hebel, H. v. Hofmannsthal, H. Kinder, R. Klüger, S. Lenz, F. Mitterer, W. Raabe, A. Schopenhauer, M. Walser

Assessment and permitted materials

Regelmäßige Anwesenheit, Engagement in der und für die LV, schriftliche Arbeit im Umfang von mindestens 10 Seiten, mündliche Beiträge (Referat, Diskussion)

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Reading list

Lektüre zur Vorbereitung (u.a. Göckenjan, Klüger) wird ab 23. Februar in einer Kopiervorlage (Sekretariat Fr. Oberleuthner) zur Verfügung gestellt.

Association in the course directory

(I 1231, I 2900)

Last modified: Mo 07.09.2020 15:32