Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

100094 PS Proseminar: Modern German Literature (2012S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 40 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Monday 05.03. 17:15 - 18:45 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Monday 19.03. 17:15 - 18:45 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Monday 26.03. 17:15 - 18:45 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Monday 16.04. 17:15 - 18:45 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Monday 23.04. 17:15 - 18:45 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Monday 30.04. 17:15 - 18:45 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Monday 07.05. 17:15 - 18:45 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Monday 14.05. 17:15 - 18:45 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Monday 21.05. 17:15 - 18:45 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Monday 04.06. 17:15 - 18:45 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Monday 11.06. 17:15 - 18:45 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Monday 18.06. 17:15 - 18:45 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Monday 25.06. 17:15 - 18:45 (ehem.Übungsraum 5 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)

Information

Aims, contents and method of the course

Der Stern der deutschen Kunstballade, einst Hausschatz des konservativen Bildungsbürgertums, in der Pädagogik oft und gerne für bloße Memorierzwecke missbraucht, scheint heute am Kunsthimmel im Sinken begriffen zu sein, obwohl sie dem kundigen Leser auch in unseren Zeiten noch viel zu bieten wüsste. Hier sei an erster Stelle ihre gesellschaftskritische Relevanz genannt, aber auch ihre für den Studierenden leicht und rasch zu apperzipierende Vielfalt an Formen, Inhalten und weltanschaulichen "Weisheiten", die ein weites Feld für literarische und musikalische Interpretationesansätze eröffnen.

Assessment and permitted materials

Verlangt wird Anwesenheitspflicht, aktive Teilnahme an der Lehrveranstaltung, ein Referat und eine Proseminararbeit.

Minimum requirements and assessment criteria

In dieser Lehrveranstaltung auf interdisziplinärer Basis soll an Hand exemplarischer Beispiele vom 18. bis zum 20. Jahrhundert das Besondere dieser Gattung und ihrer musikalischen Umsetzung erarbeitet werden.

Examination topics

Von den Studierenden sollen einerseits Interpretationen sowie eine Einbettung in den jeweiligen kulturhistorischen Hintergrund erarbeitet werden, andererseits soll aber auch der jeweilige Komponist als produktiver Leser verstanden werden, der mit seiner Vertonung gleichfalls eine eigenständige Interpretation schafft.

Reading list

Deutsche Balladen (Reclam 58501). - Gedichte und Interpretationen: Deutsche Balladen (Reclam 8457). - W. Hinck: Die deutsche Ballade von Bürger bis Brecht. Göttingen 1972. - G. Weißert: Ballade (Sammlung Metzler 192).

Association in the course directory

(I 1231, I 2900)

Last modified: Mo 07.09.2020 15:32