Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

100100 PS Proseminar: Medieval and Early German Literature: (2021S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Continuous assessment of course work
Tu 09.03. 13:15-14:45 Digital

Registration/Deregistration

Details

max. 35 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

unter Vorbehalt der Möglichkeit der Umstellung des LV-Modus auf Hybrid/Präsenz ab 1. Mai 2021.

Tuesday 16.03. 13:15 - 14:45 Digital
Tuesday 23.03. 13:15 - 14:45 Digital
Tuesday 13.04. 13:15 - 14:45 Digital
Tuesday 20.04. 13:15 - 14:45 Digital
Tuesday 27.04. 13:15 - 14:45 Digital
Tuesday 04.05. 13:15 - 14:45 Hybride Lehre
Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 11.05. 13:15 - 14:45 Hybride Lehre
Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 18.05. 13:15 - 14:45 Hybride Lehre
Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 01.06. 13:15 - 14:45 Hybride Lehre
Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 08.06. 13:15 - 14:45 Hybride Lehre
Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 15.06. 13:15 - 14:45 Hybride Lehre
Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 22.06. 13:15 - 14:45 Hybride Lehre
Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 29.06. 13:15 - 14:45 Hybride Lehre
Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5

Information

Aims, contents and method of the course

Der Eneasroman ist der erste höfische Roman in deutscher Sprache, eine Bearbeitung des altfranzösischen Roman d'Eneas, der seinerseits u.a. auf Vergils Aeneis beruht. Er verstärkt die höfischen Akzente, tilgt allzu Heidnisches und schwelgt in Erzählungen von Minne, ritterlichen Kämpfen und Unterweltfahrten.
Gemeinsame intensive Lektüre, Übersetzung und Interpretationsansätze; Klärung von Editionsproblemen, Aufarbeitung der Forschungsgeschichte.

Assessment and permitted materials

Aktive Mitarbeit, Stundenvorbereitung in Form von Lektüre, Gestaltung einer Sitzung mit Thesenpapier in Expert*innengruppen, Abgabe eines Exposés (Umfang 2 Seiten; bis zum 02.08.2021), Abgabe einer Proseminararbeit (bis zum 13.09.2021), evtl. kleinere Hausübungen. Alle Teilleistungen - auch die mündliche Mitarbeit - müssen positiv beurteilt werden, um eine positive Gesamtbeurteilung zu erhalten.

Minimum requirements and assessment criteria

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen aus dem Angebot der SPL10 sind grundsätzlich anwesenheitspflichtig. Erlaubt sind maximal dreimalige Absenzen.
Umfang der Proseminararbeit: 15 Seiten Haupttext, die Zählung beginnt also nach Titelblatt und Inhaltsverzeichnis.
Kenntnisse des Mittelhochdeutschen (UE Mhd. oder vergleichbare LV anderer Universitäten) werden vorausgesetzt.

Examination topics

Reading list

Zu besorgen ist sofort nach der Zuteilung die bei Reclam erschienene Ausgabe, deren mhd. Text bis zum 16. März zu lesen ist (die Textkenntnis wird überprüft):
Heinrich von Veldeke, Eneasroman. Mittelhochdeutsch/Neuhochdeutsch. Nach dem Text von Ludwig Ettmüller ins Neuhochdeutsche übersetzt, mit einem Stellenkommentar und Nachwort von Dieter Kartschoke. 2., durchges. u. bibliogr. ergänzte Ausgabe Stuttgart 1997 und spätere Nachdrucke, https://www.reclam.de/detail/978-3-15-008303-1/Heinrich_von_Veldeke/Eneasroman

Elisabeth Lienert: Deutsche Antikenromane des Mittelalters. Berlin 2001 (Grundlagen der Germanistik 39)

Association in the course directory

Last modified: We 03.03.2021 13:28