Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

100103 SE Sprachliche Bildung, Sprachförderung und Deutschunterricht in der Schule (2021W)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Continuous assessment of course work
ON-SITE

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 35 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 07.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8
Thursday 14.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8
Thursday 21.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8
Thursday 28.10. 13:15 - 14:45 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8
Thursday 04.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8
Thursday 11.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8
Thursday 18.11. 13:15 - 14:45 Hörsaal 50 Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 8
Thursday 25.11. 13:15 - 14:45 Digital
Thursday 02.12. 13:15 - 14:45 Digital
Thursday 09.12. 13:15 - 14:45 Digital
Thursday 16.12. 13:15 - 14:45 Digital
Thursday 13.01. 13:15 - 14:45 Digital
Thursday 20.01. 13:15 - 14:45 Digital
Thursday 27.01. 13:15 - 14:45 Digital

Information

Aims, contents and method of the course

Ziele & Inhalte:
Das Seminar soll einen Überblick über didaktische Konzepte und Unterrichtsmethoden im Bereich der sprachlichen Bildung und Sprachförderung in einer von sprachlicher Heterogenität geprägten Schule geben und die Grundlagen der Unterrichtsgestaltung praxisorientiert vermitteln. Wir setzen uns ausgehend von der Basislektüre und anhand konkreter Unterrichtsbeispiele mit folgenden Inhalten auseinander:
* Unterrichtsplanung und Unterrichtsaufbau
* Zielgruppenadäquate und lernzielorientierte Gestaltung von Aufgaben und Übungen
* DaZ-Unterricht mehrsprachig gestalten
* Ästhetische Zugänge zu sprachlicher Bildung
* Deutschförderklassen im Kontext unterschiedlicher Modelle der Sprachförderung
* Curriculare Vorgaben (z.B. Lehrplan für Deutschförderklassen) und gesetzliche und organisatorische Rahmenbedingungen der Unterrichtsgestaltung
* Selbstermächtigender Unterricht und gesellschaftliche Teilhabe
* Reflexion der eigenen Rolle als Lehrende
* Analyse von Unterrichtsmaterialien und Kriterien der Auswahl

Methoden:
Lektüre der Grundlagentexte, Diskussionen, Erproben von Aufgaben und Übungen, Präsentationen, Peer-Feedback

Assessment and permitted materials

* Bearbeitung von Arbeitsaufträgen im Seminar (20 Punkte)
* Abschlussarbeit im Umfang von mindestens 25 Seiten, bestehend aus: Lehrmaterialanalyse (20 Punkte), Kommentare zur Seminarlektüre (30 Punkte), Planung einer Unterrichtssequenz (30 Punkte)

Minimum requirements and assessment criteria

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen aus dem Angebot der SPL10 sind grundsätzlich anwesenheitspflichtig.

Für eine positive Beurteilung der Lehrveranstaltung sind 60 Punkte notwendig. Alle Teilleistungen (Aufgaben während des Semesters + Abschlussarbeit) müssen positiv abgeschlossen werden.
100-90 Punkte: Sehr gut
89-80 Punkte: Gut
79-70 Punkte: Befriedigend
69-60 Punkte: Genügend
59-0 Punkte: Nicht genügend

Examination topics

Inhalte der Lehrveranstaltung, siehe oben

Reading list

Die Basislektüre besteht unter anderem aus den folgenden Texten bzw. Ausschnitten daraus:
Ahrenholz, Bernt (2017): Erstsprache – Zweitsprache – Fremdsprache – Mehrsprachigkeit. In: Bernt Ahrenholz & Ingelore Oomen-Welke (Hg.): Deutsch als Zweitsprache. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, 3-20.

Biebighäuser, Katrin (2021): Methodisch-didaktische Konzepte des DaF- und DaZ-Unterrichts. In: Claus Altmayer, Katrin Biebighäuser, Stefanie Haberzettl, Antje Heine (Hg.): Handbuch Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. Stuttgart: Metzler, 232-252.

Decker-Ernst, Yvonne & Oomen-Welke, Ingelore (2017): Methoden für Deutsch als Zweitsprache. In: Bernt Ahrenholz & Ingelore Oomen-Welke (Hg.): Deutsch als Zweitsprache. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, 440-460.

Dirim, İnci (2021): Sprache und Integration. In: Claus Altmayer, Katrin Biebighäuser, Stefanie Haberzettl, Antje Heine (Hg.): Handbuch Deutsch als Fremd- und Zweitsprache. Stuttgart: Metzler, 88-101.

Jeuk, Stefan (2018): Deutsch als Zweitsprache in der Schule. Grundlagen – Diagnose – Förderung. 4. Aufl. Stuttgart: Kohlhammer.

Knapp, Werner & Oomen-Welke, Ingelore (2017): Didaktische Konzepte für Deutsch als Zweitsprache. In: Bernt Ahrenholz & Ingelore Oomen-Welke (Hg.): Deutsch als Zweitsprache. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, 179-196.

Krumm, H. J. & Reich, H. H. (2011): Curriculum Mehrsprachigkeit.
http://oesz.at/download/cm/CurriculumMehrsprachigkeit2011.pdf

Leisen, Josef (2010): Handbuch - Sprachförderung im Fach - sprachsensibler Fachunterricht in
der Praxis. Bonn: Varus.

Tajmel, Tanja & Hägi-Mead, Sara (2017): Sprachbewusste Unterrichtsplanung. Prinzipien,
Methoden und Beispiele für die Umsetzung. Münster, New York: Waxmann. (FörMig Material, Bd. 9)

Wichtige Websites:

https://www.sfz-wien.at/ - Das Sprachförderzentrum der Bildungsdirektion Wien widmet sich den Bereichen Sprachförderung Deutsch als Zweitsprache, muttersprachlicher Unterricht und Elternkooperation im mehrsprachigen Kontext und unterstützt die Implementierung schulischer Maßnahmen zur gesamtsprachlichen Förderung von mehrsprachigen Schüler*innen an Wiener Schulen (Volksschulen, Mittelschulen, Polytechnische Schulen, Allgemeinbildende Höhere Schulen).

https://www.schule-mehrsprachig.at/ - Website des BMBWF mit Informationen und Materialien zur Schule in Österreich mit dem thematischen Schwerpunkt Mehrsprachigkeit und Deutsch als Zweitsprache

https://bimm.at/ - Das NCoC Bildung im Kontext von Migration und Mehrsprachigkeit - BIMM - ist das Netzwerk der Pädagogischen Hochschulen Österreichs zur Förderung der Qualitätsentwicklung und Professionalisierung in den Themen Interkulturalität, Migration und Mehrsprachigkeit.

https://www.mercator-institut-sprachfoerderung.de/ - „Das Mercator-Institut will sprachliche Bildung verbessern. Mit seiner Forschung und seinen wissenschaftlichen Serviceleistungen zu sprachlicher Bildung in einer mehrsprachigen Gesellschaft trägt das es zu mehr Chancengleichheit im Bildungssystem bei.“

Association in the course directory

Last modified: Tu 04.01.2022 12:06