Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

100104 PS Proseminar: Modern German Literature (2019S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Continuous assessment of course work

Details

max. 35 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 05.03. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 19.03. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 26.03. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 02.04. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 09.04. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 30.04. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 07.05. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 14.05. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 21.05. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 28.05. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 04.06. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 18.06. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 25.06. 11:30 - 13:00 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5

Information

Aims, contents and method of the course

Zur Diskussion steht eine wichtige Strömung in der österreichischen Literatur nach 1945, die sich, in einer Zeit der zunehmenden Industrialisierung, kritisch mit Heimat und Provinz, mit gesellschaftlichen bzw. kirchlich geprägten Machtverhältnissen, Unterdrückungsmechanismen und Alltagsfaschismen im ländlichen Bereich auseinandersetzt sowie Ausbruchsversuche aus Enge und Dumpfheit gestaltet. Die AutorInnen befragen dabei oft auch tradierte Formen des Erzählens und erproben neue narrative Ästhetiken.
Um folgende AutorInnen und ihre Werke aus dem Bereich der Erzählliteratur wird es gehen: Thomas Bernhard, Peter Handke, Elfriede Jelinek, Franz Innerhofer, Josef Winkler, Barbara Frischmuth
Zentrales Augenmerkt wird auf die Erarbeitung der Proseminar-Arbeiten gelegt. In Gruppendiskussionen und Einzelpräsentationen werden diese Arbeiten gemeinsam Schritt für Schritt entwickelt.

Assessment and permitted materials

regelmäßige Anwesenheit;
aktive Mitarbeit an den Sitzungen;
Gruppendiskussionen;
Einzelpräsentationen;
schriftliche Abschlussarbeit (Umfang: 15 Seiten Haupttext), Abgabe bis spätestens 31.7.2019 in ausgedruckter Form.

Minimum requirements and assessment criteria

fristgerechte Lektüre der Pflichtliteratur;
aktive Mitarbeit an den Sitzungen;
Diskussion und Präsentation;
schriftliche Abschlussarbeit.

Examination topics

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Reading list

Charbon, Rémy: Heimatliteratur. In: Braungart, Georg u.a. (Hg.): Reallexikon der deutschen Literaturwissenschaft. Bd. II. Berlin: de Gruyter 2007, S. 19-21.
Kunne, Andrea: Heimat im Roman. Last oder Lust? Transformationen eines Genres in der österreichischen Nachkriegsliteratur. Amsterdam: Rodopi 1991.
Koppensteiner, Jürgen: Anti-Heimatliteratur in Österreich. Zur literarischen Heimatwelle der siebziger Jahre. In: Modern Austrian Literature 2/1987, S. 1-11.
Polheim, Karl Konrad (Hg.): Wesen und Wandel der Heimatliteratur. Am Beispiel der österreichischen Literatur seit 1945. Bern: Lang 1989.

Association in the course directory

(I 1231)
Teilnahmevoraussetzung im UF Deutsch Diplom:
StEOP (I 1114 + StEOP LehrerInnenbildung)
I 1111; I 1112; I 1117
Zur Äquivalenzliste geht es hier: https://spl10.univie.ac.at/fileadmin/user_upload/s_spl10/Aequivalenzliste-abWS15.pdf

Last modified: We 03.07.2019 08:07