Universität Wien FIND

Get vaccinated to work and study safely together in autumn.

To enable a smooth and safe start into the semester for all members of the University of Vienna, you can get vaccinated without prior appointment on the Campus of the University of Vienna from Saturday, 18 September, until Monday, 20 September. More information: https://www.univie.ac.at/en/about-us/further-information/coronavirus/.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

100108 PS Proseminar: Modern German Literature (2020S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 35 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

16.3.2020 Termin außer Haus

Monday 02.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Monday 09.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Monday 23.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Monday 30.03. 15:00 - 16:30 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Monday 20.04. 15:00 - 16:30 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Monday 27.04. 15:00 - 16:30 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Monday 11.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Monday 18.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Monday 25.05. 15:00 - 16:30 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Monday 08.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Monday 15.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Monday 22.06. 15:00 - 16:30 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3

Information

Aims, contents and method of the course

Alle Formen der mündlichen Interaktion sowie physischen Anwesenheit sind für die Zeit des Home-learning in den virtuellen Raum verlagert. Die Studierenden werden von der LV-Leiterin via Mail und Moodle informiert.

Das Proseminar nimmt Autorinnen und Autoren im Kontext des Roten Wien (1919-1934) in den Fokus. Es wird untersucht, inwieweit sich die umfänglichen Reformen und Aktivitäten der Wiener Stadtpolitik in Sozialgesetzgebung, Wohnbau, Bildungsbereich oder Kulturvermittlung in der Literatur der Zeit manifestierten und Gegenstand von Diskussionen waren.
Anhand von Impulsvorträgen durch die LV-Leiterin und eingeladene ExpertInnen, Präsentationen der TeilnehmerInnen, Kleingruppenarbeiten und Diskussionen werden im Proseminar kultur- und gesellschaftsgeschichtliche Hintergründe (wie z. B. Otto Neurath, Alfred Adler) und insbesondere literaturtheoretische Positionen im Kontext der Kultur- und Bildungspolitik des Roten Wien erarbeitet. In Texten von u. a. Hans Brunngraber, Hugo Bettauer, Veza Canetti, Else Feldmann, Ernst Fischer, Gina Kaus, Lili Körber, Jura Soyfer und Hermynia Zur Mühlen werden Themen wie Literatur und Politik, der "neue Mensch", die (neue) Stellung der Frau, Körperbilder/Hygiene, Wohnen, Pädagogik/Kinder, Ökonomie/Arbeit u.ä. fokussiert. Hierzu soll auch in den einschlägigen (zumeist digital z.B. auf ANNO vorhandenen) Periodika wie der Arbeiter-Zeitung, Bildungsarbeit, Roten Fahne u. a. recherchiert werden.

Assessment and permitted materials

Update 23.3.20 für die Zeit des Home-learning:
-fristgetrechte Erledigung der Arbeitsaufträge gilt als Anwesenheit und Mitarbeit
-ggf. Kurzpräsentationen der bereits zugeteilten Referatsthemen via Moodle

-regelmäßige Anwesenheit (max. 3 entschuldigte Fehlstunden)
-aktive Mitarbeit, Diskussionsbeteiligung, Gruppenarbeiten
-Präsentation/(Impuls-)Referat
-Abgabe Proseminararbeit (Umfang 15 Seiten Haupttext) in ausgedruckter Form bis spätestens 31.8.20 im Sekretariat Scheffl sowie als PDF per E-Mail an die LV-Leiterin
-abschließendes Feedbackgespräch

Minimum requirements and assessment criteria

Die Note setzt sich aus den oben angeführten Teilleistungen zusammen, wobei jedenfalls eine mündliche Präsentation gehalten werden und die Abschlussarbeit positiv sein muss.

Examination topics

Siehe oben.

Reading list

Zur Einführung:
Kucher, Primus-Heinz : Proletarische Lektüren – Kulturdebatten und Leseprogramme in Wien 1919–1925. In: https://litkult1920er.aau.at/themenfelder/proletarische-lektueren-i-das-rote-wien/
Pfoser, Alfred: Literatur und Austromarxismus. Wien: Löcker 1980.
Schwarz, Werner Michael; Spitaler, Georg; Wikidal, Elke (Hgg.): Das Rote Wien 1919–1934. Ideen, Debatten, Praxis. Basel: Birkhäuser 2019.

Weitere Literaturangaben erhalten Sie im Seminar, eine ausführliche Literaturliste wird auf Moodle zur Verfügung gestellt.

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:20