Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform. NOTE: Courses where at least one unit is on-site are currently marked "on-site" in u:find.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

100110 PS Proseminar: Modern German Literature: (2020W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first serve).

Details

max. 35 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Das Seminar wird vorerst in hybrider Form abgehalten, in der sich Präsenzlehre und digitale Formate abwechseln; der Umstieg auf ein rein digitales Format ist jedoch je nach aktueller Situation möglich.

Friday 09.10. 09:45 - 11:15 Digital
Friday 16.10. 09:45 - 11:15 Digital
Friday 23.10. 09:45 - 11:15 Digital
Friday 30.10. 09:45 - 11:15 Digital
Friday 06.11. 09:45 - 11:15 Digital
Friday 13.11. 09:45 - 11:15 Digital
Friday 20.11. 09:45 - 11:15 Digital
Friday 27.11. 09:45 - 11:15 Digital
Friday 04.12. 09:45 - 11:15 Digital
Friday 11.12. 09:45 - 11:15 Digital
Friday 18.12. 09:45 - 11:15 Digital
Friday 08.01. 09:45 - 11:15 Digital
Friday 15.01. 09:45 - 11:15 Digital
Friday 22.01. 09:45 - 11:15 Digital
Friday 29.01. 09:45 - 11:15 Digital

Information

Aims, contents and method of the course

Bereits die englische Bezeichnung Nature Writing zeigt, dass die damit benannte Tradition des Schreibens über Natur vornehmlich im angloamerikanischen Sprachraum anzufinden ist. Seit ca. zehn Jahren jedoch finden sich vermehrt Beiträge aus dem deutschsprachigen Raum, die sich mit neuen Formen der Naturbetrachtung auseinandersetzen. Im Seminar erkunden wir gemeinsam die Anfänge des Nature Writing bei Alexander von Humboldt und Henry David Thoreau und widmen uns ausgewählten Texten des 19. sowie insbesondere des 20. Jahrhunderts (Marion Poschmann, Esther Kinsky, Peter Handke, W. G. Sebald u.a.), die sich unter diesem weit gefassten Genrebegriff versammeln lassen.
Ziel ist es, über Form und Inhalt des Genres Nature Writing nachzudenken und so generelle Überlegungen zum Verhältnis von Natur und Sprache anzustellen. Die Schwerpunkte reichen hierbei von Formen des autobiographischen Schreibens über die literarische Produktion spezifischer Landschaften bis hin zu Poetiken des Mykologischen.
Die endgültige Auswahl der Texte wird je nach Interessenlage und Vorkenntnissen der Studierenden in Rücksprache mit der Dozentin in der ersten Sitzung festgelegt.

Assessment and permitted materials

Alle Teilnehmenden sind für je eine Seminarsitzung als Expert_in (ggf. in einer Gruppe) verantwortlich. Dazu gehört eine knappes Impulsreferat sowie die Vorbereitung von drei Leitfragen zu den jeweiligen Seminartexten (vorab einzureichen über Moodle). Eine Seminararbeit im Umfang von 15 Seiten ist bis zum 20. April 2021 in elektronischer Form über Moodle einzureichen. Verpflichtend ist eine vorherige Themenabsprache mit der Dozentin sowie die Einreichung und Besprechung eines Abstracts.

Minimum requirements and assessment criteria

Alle Teilnehmer_innen sind verpflichtet, die Texte der jeweiligen Sitzung vorzubereiten. Die Bereitschaft, einzelne wenige Beiträge auf Englisch zu lesen, wird dabei vorausgesetzt. Die Impulsreferate stellen die Diskussionsgrundlagen der jeweiligen Sitzungen dar und sollen daher möglichst konzis, informiert und anregend gestaltet werden. Aktive Seminarteilnahme wird von allen Teilnehmer_innen erwartet. Die Seminararbeit behandelt nach Rücksprache mit der Dozentin ein möglichst originelles Thema aus dem Bereich des Seminars, zeigt eine eigenständige Auseinandersetzung mit der Forschungsliteratur, ist sprachlich (stilistisch, orthographisch) korrekt, ansprechend formuliert und sinnvoll strukturiert.

Examination topics

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Reading list

Die Seminartexte werden auf Moodle bereitgestellt. Zur Einführung empfohlen wird:
Ludwig Fischer: Natur im Sinn: Naturwahrnehmung und Literatur, Berlin 2019.

Association in the course directory

Last modified: Th 25.03.2021 10:48