Universität Wien FIND

Return to Vienna for the summer semester of 2022. We are planning to hold courses mainly on site to enable the personal exchange between you, your teachers and fellow students. We have labelled digital and mixed courses in u:find accordingly.

Due to COVID-19, there might be changes at short notice (e.g. individual classes in a digital format). Obtain information about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

100113 VO Lecture course: Modern German Literature (2017S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie

Details

max. 999 participants
Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 09.03. 13:15 - 14:45 Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Thursday 16.03. 13:15 - 14:45 Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Thursday 23.03. 13:15 - 14:45 Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Thursday 30.03. 13:15 - 14:45 Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Thursday 06.04. 13:15 - 14:45 Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Thursday 27.04. 13:15 - 14:45 Hörsaal 7 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 7
Thursday 04.05. 13:15 - 14:45 BIG-Hörsaal Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 1 Hof 1
Thursday 11.05. 13:15 - 14:45 Hörsaal 34 Hauptgebäude, Hochparterre, Stiege 6
Thursday 18.05. 13:15 - 14:45 BIG-Hörsaal Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 1 Hof 1
Thursday 01.06. 13:15 - 14:45 Hörsaal II NIG Erdgeschoß
Thursday 08.06. 13:15 - 14:45 Hörsaal II NIG Erdgeschoß

Information

Aims, contents and method of the course

Ausgangspunkt der Vorlesung über Grillparzers »dramatisches Gedicht« ist die Annahme, dass Grillparzer »Medea« gegen alle Rezeption nicht als »mythische« vorführt, sondern vielmehr (ihre) Mythisierung als das »ungeheure« Moment des Stoffes ausstellt.
Literaturgeschichtliche Kontextualisierung, vor allem genaue, wörtliche Lektüre sowie der Ausgriff auf intertextuelle Bezüge sollen zeigen, dass es nicht der klassische Text aus dem 19. Jahrhundert ist, der aktualisiert werden muss, sondern dass vielmehr unsere Wahrnehmung der Gegenwart auf den Prüfstand gestellt wird: sie ist es, die in der Auseinandersetzung mit diesem Text zu aktualisieren ist.

Assessment and permitted materials

Schriftliche Prüfung zu Ende der Vorlesungsreihe (29.6.2017)

Minimum requirements and assessment criteria

Genaue Kenntnis der in der Vorlesung behandelten Texte sowie
klare Darstellung der in der Vorlesung aufgeworfenen Probleme und Interpretationslinien

Examination topics

Stoff der Vorlesung

Reading list

Franz Grillparzer, Das goldene Vließ. Dramatisches Gedicht in drei Abteilungen (Der Gastfreund, Die Argonauten, Medea). Hg. von Helmut Bachmaier. Reclams Universalbibliothek 4392. Weitere Literaturhinweise in der Vorlesung.

Association in the course directory

(I 1242, I 2240, I 2900)
Teilnahmevoraussetzung im UF Deutsch Diplom
StEOP (I 1114 + StEOP LehrerInnenbildung)
Zur Äquivalenzliste geht es hier: http://spl-germanistik.univie.ac.at/uploads/media/Aequivalenzliste_LA_UF_Deutsch.pdf

Last modified: We 15.12.2021 00:18