Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

100122 KO Modern German Literature: (2020W)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Details

max. 23 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 06.10. 11:30 - 13:00 Digital
Tuesday 13.10. 11:30 - 13:00 Digital
Tuesday 20.10. 11:30 - 13:00 Digital
Tuesday 27.10. 11:30 - 13:00 Digital
Tuesday 03.11. 11:30 - 13:00 Digital
Tuesday 10.11. 11:30 - 13:00 Digital
Tuesday 17.11. 11:30 - 13:00 Digital
Tuesday 24.11. 11:30 - 13:00 Digital
Tuesday 01.12. 11:30 - 13:00 Digital
Tuesday 15.12. 11:30 - 13:00 Digital
Tuesday 12.01. 11:30 - 13:00 Digital
Tuesday 19.01. 11:30 - 13:00 Digital
Tuesday 26.01. 11:30 - 13:00 Digital

Information

Aims, contents and method of the course

Einer der größten komischen Dichter des 20. Jahrhunderts, Robert Gernhardt, schreibt in seinem „Versuch einer Annäherung an eine Feldtheorie der Komik“ (1988): „Alle Komik will dasselbe: Lachen machen. Alle Komik bedient sich der gleichen Mittel: Übertreibung, Untertreibung, Stilisierung usw.“ In dieser Lehrveranstaltung werden wir uns mit dem Phänomen der Komik in der deutschsprachigen Literatur beschäftigen und uns insbesondere diesen „Mitteln“ widmen, mit denen Texte versuchen, ihre Leser*innen zum Lachen zu bringen. Neben der genannten Gernhardt’schen Theorie bildet das 2017 erschienenen „Interdisziplinäre Handbuch Komik“ die Grundlage unserer Auseinandersetzung. Das Konversatorium setzt sich aus einer genauen gemeinsamen Lektüre ausgewählter Theoriekapitel und deren Anwendung auf exemplarische literarische Texte zusammen. Der Schwerpunkt liegt dabei auf erzählender Literatur sowie Lyrik. Die Primärtexte sollen dabei von den KO-Teilnehmer*innen selbst ausgewählt und vorgestellt werden.

ACHTUNG: Aufgrund der aktuellen COVID-19-Situation wird das KO als digitale Lehrveranstaltung abgehalten, den Link zur Videokonferenz finden Sie auf der Moodle-Plattform der LV. Bitte kümmern Sie sich rechtzeitig um Webcam, Mikrophon und eine stabile Internetverbindung und informieren Sie sich ggf. über BBB auf https://wiki.univie.ac.at/pages/viewpage.action?pageId=98367299

Assessment and permitted materials

Regelmäßige Anwesenheit und aktive Mitarbeit in den Sitzungen bzw. in den Webinaren
Referat/Präsentation
Protokoll einer Sitzung
Anfertigen von Einträgen in Glossare und Etherpads
Mündliche Abschlussprüfung

Minimum requirements and assessment criteria

Regelmäßige Anwesenheit und aktive Mitarbeit in den Sitzungen bzw. in den Webinaren
Regelmäßige Lektüre der gemeinsamen Pflichtliteratur
Recherche nach und Präsentation von Primärtexten für die Präsentation
Zurverfügungstellung von Texten für die KO-Teilnehmer*innen auf Moodle

Examination topics

Der Prüfungsstoff besteht aus der besprochenen Pflichtliteratur und den in den Sitzungen diskutierten Inhalten.

Reading list

Pflichtliteratur:
Wirth, Uwe (Hg.): Komik. Ein interdisziplinäres Handbuch. Stuttgart: Metzler 2017 (ausgewählte Kapitel). (Das Handbuch ist über die UB Wien für Studierende in der Online-Ausgabe zugänglich. Dafür ist eine VPN-Verbindung nötig).

Gernhardt, Robert: Versuch einer Annäherung an eine Feldtheorie der Komik. In: ders.: Was gibt's denn da zu lachen? …. Kritik der Komiker, Kritik der Kritiker, Kritik der Komik. Zürich: Haffmans 1988.

Weitere Literaturhinweise erfolgen in der ersten Sitzung.

Association in the course directory

Last modified: Fr 09.10.2020 11:48