Universität Wien FIND

Return to Vienna for the summer semester of 2022. We are planning to hold courses mainly on site to enable the personal exchange between you, your teachers and fellow students. We have labelled digital and mixed courses in u:find accordingly.

Due to COVID-19, there might be changes at short notice (e.g. individual classes in a digital format). Obtain information about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

100124 SE Medieval and Early German Literature (2021W)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Continuous assessment of course work
ON-SITE

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 30 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Update 22.11.: Bis auf Weiteres findet das Seminar digital statt - den Zoom-Link finden Sie auf moodle!

Thursday 07.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Thursday 14.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Thursday 21.10. 16:45 - 18:15 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Thursday 28.10. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Thursday 04.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Thursday 11.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Thursday 18.11. 16:45 - 18:15 Seminarraum 5 Hauptgebäude, Tiefparterre Stiege 9 Hof 5
Thursday 25.11. 16:45 - 18:15 Digital
Thursday 02.12. 16:45 - 18:15 Digital
Thursday 09.12. 16:45 - 18:15 Digital
Thursday 16.12. 16:45 - 18:15 Digital
Thursday 13.01. 16:45 - 18:15 Digital
Thursday 20.01. 16:45 - 18:15 Digital
Thursday 27.01. 16:45 - 18:15 Digital

Information

Aims, contents and method of the course

Die Träume in der mittelalterlichen Literatur sind vielfältig und treten in den unterschiedlichsten Gattungen auf. Das Seminar konzentriert sich dabei auf die Heldenepik und den höfischen Roman, blickt aber auch auf biblische und antike Traumkonstruktionen. Neben der intensiven Lektüre der Primärtexte geht es auch um die theoretische Erarbeitung: Was sind Träume? Wer träumt wann? Welche Funktion haben sie im literarischen Text? Um einen differenzierten Zugang zur Analyse der literarischen Träume zu erarbeiten, lesen wir gemeinsam auch ein breites Spektrum an traumtheoretischen Sekundärtexten.

Assessment and permitted materials

Nach gegenwärtigem Stand (26. August) findet das Seminar als Präsenzlehrveranstaltung statt.
Die Leistungsbeurteilung erfolgt auf Basis mehrerer Teilleistungen:
a) Regelmäßige vorbereitete Diskussionteilnahme
b) Impulsreferat von drei Minuten
c) Thesenpapier zu einer Sitzung
d) Seminararbeit mit spätester Abgabe Ende Februar 2022

Minimum requirements and assessment criteria

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen aus dem Angebot der SPL10 sind grundsätzlich anwesenheitspflichtig.

Umfang der Abschlussarbeiten: Seminararbeiten 25 Seiten Haupttext
Modul V Masterseminar mit Zusatzleistung aus dem Master Deutsche Philologie (12 ECTS): Für die Aufwertung des Seminars um 6 ECTS muss eine verpflichtende schriftliche Mehrleistung (10 Seiten Haupttext) erbracht werden, d.h. es muss eine Seminararbeit im Umfang von 35 Seiten Haupttext verfasst werden.

Examination topics

Reading list

Ein Reader mit den Primärtexten des Seminars liegt im Facultas im NIG, Universitätsstraße 7, auf. Da die Texte im Reader die Grundlage für das Seminar darstellen, ist die Anschaffung verpflichtend.
Weitere Texte werden im Lauf des Seminars auf moodle bereit gestellt.

Association in the course directory

Last modified: Tu 04.01.2022 13:06