Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

100138 PS Fachdidaktik: Sprachbewusstsein und Mehrsprachigkeit (2017W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Details

max. 35 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 05.10. 18:30 - 20:00 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Thursday 12.10. 18:30 - 20:00 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Thursday 19.10. 18:30 - 20:00 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Thursday 09.11. 18:30 - 20:00 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Thursday 16.11. 18:30 - 20:00 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Thursday 23.11. 18:30 - 20:00 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Thursday 30.11. 18:30 - 20:00 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Thursday 07.12. 18:30 - 20:00 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Thursday 14.12. 18:30 - 20:00 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Thursday 11.01. 18:30 - 20:00 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Thursday 18.01. 18:30 - 20:00 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Thursday 25.01. 18:30 - 20:00 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)

Information

Aims, contents and method of the course

Allgemeiner Teil:
• Über die Notwendigkeit des Argumentierens in einem demokratischen Gemeinwesen reflektieren
• Begriffliche Annäherungen an das Argumentieren
• Dimensionen argumentierenden Handelns
Mündliches Argumentieren:
• Mündliches Argumentieren in Lehrplänen, Bildungsstandards und ausgewählten Schulbüchern
• Möglichkeiten der Förderung der mündlichen Argumentationsfähigkeit (in Auswahl):
o Diskutieren üben
o Über ein Thema ins Gespräch kommen
o Gemeinsam Probleme lösen
• Beurteilung mündlicher Diskussionsleistungen
• Vorstellung von Unterrichtsmodellen zum mündlichen Argumentieren
Schriftliches Argumentieren:
• Schriftliches Argumentieren in Lehrplänen, Bildungsstandards und ausgewählten Schulbüchern
• Möglichkeiten der Förderung der schriftlichen Argumentationsfähigkeit (in Auswahl):
o schriftliche Argumentationskompetenz in der Sek. I aufbauen
o schriftliche Argumentationskompetenz in der Sek. II vertiefen
o Aufgabenstellungen formulieren, die schriftliches Argumentieren erfordern
• Argumentieren im Rahmen der SRDP aus Deutsch
• Beurteilung schriftlicher Argumentationsleistungen
• Vorstellung von Unterrichtsmodellen zum schriftlichen Argumentieren
Methoden: Vortrag - Selbsttätigkeit in verschiedenen Sozialformen - Diskussion

Assessment and permitted materials

Voraussetzung für positive Beurteilung: regelmäßige Anwesenheit, max. 3 Einheiten dürfen entschuldigt versäumt werden
- Abfassung einer Proseminararbeit gemäß den Vorgaben der Lehrveranstaltungsleitung (= (Schwerpunkt der Beurteilung)
- Mitarbeit
- Lektüre von vorgegebenen Texten (fallweise)

Minimum requirements and assessment criteria

Die Teilnehmer/innen erhalten Hilfestellungen für das Formulieren sinnvoller Forschungsfragen sowie zum Abfassen einer Proseminararbeit.
- Sie reflektieren die Unterschiede zwischen mündlichem und schriftlichem Argumentieren.
- Sie setzen sich mit dem Argumentieren in unterschiedlichen Gattungen und Medien auseinander und entwickeln zu selbst gewählten Themen Didaktisierungsvorschläge.

Examination topics

Die Themen für die Proseminararbeit gehen aus den einzelnen Einheiten der LV (Auswahl siehe oben) hervor. Ein entsprechender inhaltlicher Plan wird am Beginn der LV bekannt gegeben.

Reading list

Grundler, Elke/Vogt, Rüdiger 2012: Diskutieren und Debattieren in der Schule. In: Michael Becker-Mrotzek (Hrsg.): Mündliche Kommunikation und Gesprächsdidaktik. Baltmannsweiler. S, 487 - 511.
Händel, Daniel/Kresimon, Andrea/Schneider, Jost 2007: Schlüsselkompetenzen: Reden - Argumentieren - Überzeugen. Stuttgart.
Pohl, Thorsten (2014): Schriftliches Argumentieren. In: Helmuth Feilke/Thorsten Pohl (Hrsg.): Schriftlicher Sprachgebrauch: Texte verfassen. Baltmannsweiler. S. 287 - 315.
Thomson, Anne 2001: Argumentieren - und wie man es gleich richtig macht. Stuttgart.
Weimer, Wolfgang 2005: Logisches Argumentieren. (RUB, Bd. 15056) Stuttgart.
Praxis Deutsch 160 (2000): Argumentieren.
Praxis Deutsch 262 (2017): Materialgestütztes Schreiben.

Association in the course directory

(I 2861, I 2865)
Teilnahmevoraussetzung im UF Deutsch Diplom:
1.Abschnitt;
Es kann max. ein Seminar vorgezogen werden. Hierfür müssen aber folgende Leistungen absolviert sein:
StEOP (I 1114 + StEOP LehrerInnenbildung);
I 1820; I 1830
Zur Äquivalenzliste geht es hier: http://spl-germanistik.univie.ac.at/uploads/media/Aequivalenzliste_LA_UF_Deutsch.pdf

Last modified: Mo 07.09.2020 15:32