Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

100140 SE-B Modern German Literature: (2021S)

10.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Continuous assessment of course work
Tu 09.03. 11:30-13:00 Digital

Registration/Deregistration

Details

max. 30 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

unter Vorbehalt der Möglichkeit der Umstellung des LV-Modus auf Hybrid/Präsenz ab 1. Mai 2021.

Tuesday 16.03. 11:30 - 13:00 Digital
Tuesday 23.03. 11:30 - 13:00 Digital
Tuesday 13.04. 11:30 - 13:00 Digital
Tuesday 20.04. 11:30 - 13:00 Digital
Tuesday 27.04. 11:30 - 13:00 Digital
Tuesday 04.05. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 11.05. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 18.05. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 01.06. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 08.06. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 15.06. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 22.06. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 29.06. 11:30 - 13:00 Hybride Lehre
Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5

Information

Aims, contents and method of the course

Wir werden uns mit dramatischen Texten von Thomas Bernhard, Peter Handke und Elfriede Jelinek befassen und sie unter zwei Aspekten analysieren: In welcher Form werden herkömmliche dramatische Konventionen (wie Narration, Dialog, Figur) befragt, und wie üben sie Kritik an autoritären Strukturen, an Machtverhältnissen und an Österreich.
Den innovativen Verfahren im Umgang mit Sprache und mit dramatischen Traditionen gilt dabei das besondere Interesse.
Folgende 6 Texte werden zur Diskussion stehen, sie bilden auch die Leseliste für das Seminar:
Peter Handke: Publikumsbeschimpfung, Kaspar
Thomas Bernhard: Der Theatermacher, Heldenplatz
Elfriede Jelinek: Burgtheater, Rechnitz (Der Würgeengel)

Assessment and permitted materials

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Minimum requirements and assessment criteria

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen aus dem Angebot der SPL10 sind grundsätzlich anwesenheitspflichtig.

Umfang der Abschlussarbeiten: Bachelorarbeiten 30 Seiten Haupttext

Examination topics

Exposé mit Bibliographie
Präsentation der Gliederung der Arbeit
Beteiligung an den Diskussionen
Bachelor-Arbeit (30 Seiten reiner Text), Abgabe bis spätestens 31.7.2021

Reading list

- Franziska Schößler: Einführung in die Dramenanalyse. Stuttgart: Metzler 2017.
- Peter W. Marx (Hg.): Handbuch Drama. Stuttgart: Metzler 2012.

Association in the course directory

Last modified: Sa 06.02.2021 08:08