Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

100141 SE-B Modern German Literature: (2020W)

10.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Continuous assessment of course work
Tu 19.01. 15:00-16:30 Digital

Registration/Deregistration

Details

max. 30 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Die Lehrveranstaltung findet wöchentlich zu den angegebenen Terminen statt - nur eben über virtuelle Meetings (BBB, moodle).

Tuesday 06.10. 15:00 - 16:30 Digital
Tuesday 13.10. 15:00 - 16:30 Digital
Tuesday 20.10. 15:00 - 16:30 Digital
Tuesday 27.10. 15:00 - 16:30 Digital
Tuesday 03.11. 15:00 - 16:30 Digital
Tuesday 10.11. 15:00 - 16:30 Digital
Tuesday 17.11. 15:00 - 16:30 Digital
Tuesday 24.11. 15:00 - 16:30 Digital
Tuesday 01.12. 15:00 - 16:30 Digital
Tuesday 15.12. 15:00 - 16:30 Digital
Tuesday 12.01. 15:00 - 16:30 Digital
Tuesday 26.01. 15:00 - 16:30 Digital

Information

Aims, contents and method of the course

Im B-Seminar soll zunächst der Begriff der Autorinszenierung über gemeinsame Lektüren theoretisch begründet und diskutiert werden. Im Anschluss daran soll – je nach Interessenslage – die historische und gegenwärtige Praxis der Autorinszenierung an konkreten Beispielen erarbeitet werden. Es interessieren dabei sowohl Verfahren der Selbst- als auch der Fremdinszenierung. Mögliche Fragestellungen: Wie bringen Autor_innen sich und ihre Texte in ‚Erscheinung‘? Welche Medien (Text, Bild, Image-Film, Fernsehauftritte, Social Media…) und Formen (z.B. Klappentexte, Autor_innenfotos, Timeline, Interviews Talkshows…) nützen sie dafür, um ihre Person, ihr Schreiben und ihre ‚Werke‘ in Szene zu setzen? Welches öffentliche Autorbild wird konstruiert und zu welchem Zweck?

Assessment and permitted materials

Erwartet wird Engagement in der und für die LV! U.a. kontinuierliche Lektüre literarischer und theoretischer Texte; Bibliografie; B-Arbeit von ca. 30 Seiten, Referat inklusive Thesenblatt, kleinere schriftliche Beiträge (z.B. Lektüre-Protokolle, Reflexionen), Beteiligung an der Diskussion.
Abgabetermin der schriftlichen Arbeit ist der 31.01.2021; eine Verlängerung der Abgabefrist ist, sofern von der Universität nicht anders empfohlen, bis maximal 31.03.2021 möglich.

Minimum requirements and assessment criteria

Durch die verschiedenen Teilleistungen können insgesamt 100 Punkte erreicht werden;
B-Arbeit (55), Referat und Thesenblatt (25), Bibliografie (5), Lektüre-Protokolle, Reflexionen etc. sowie Diskussionsbereitschaft (zusammen 15). Für einen positiven Semesterabschluss sind 55 Punkte erforderlich, von denen mindestens 30 aus der B-Arbeit und mindestens 15 aus Referat und Thesenblatt stammen müssen.
Zum Abgabetermin der B-Arbeit siehe oben.

Examination topics

Reading list

Obligatorisch ist die Lektüre / die Diskussion grundlegender theoretischer Texte. Diese werden zu Beginn des Semesters zur Verfügung gestellt.
Die Auswahl der Analyse-Texte / der Arbeitsthemen erfolgt gemeinsam in den ersten Lehrveranstaltungen. Eigene Vorschläge sind willkommen!

Association in the course directory

Last modified: Mo 05.10.2020 10:09