Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform.

Further information about on-site teaching can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

100143 SE DaF/Z: Subjektivierung in der Migrationsgesellschaft (2019S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Friday 08.03. 16:45 - 20:00 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Saturday 09.03. 09:45 - 14:45 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Friday 15.03. 16:45 - 20:00 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Saturday 16.03. 09:45 - 14:45 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Saturday 30.03. 09:45 - 14:45 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Friday 12.04. 16:45 - 20:00 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5

Information

Aims, contents and method of the course

Im Fokus steht die ganzheitliche Förderung und Erweiterung der sprachlichen Ausdrucksfähigkeit über eine künstlerisch-ästhetische Auseinandersetzung im Museum und eine intensive sprachdidaktische Vor- und Nachbereitung im Sprachunterricht.

Berücksichtigt werden sowohl kommunikative und soziale Kompetenzen, als auch die gesamte Persönlichkeit der Lernenden sowie ihre unterschiedlichen Herkunftssprachen und -kulturen. 
Sprache wird hierbei nicht nur auf ihre Teilfertigkeiten Hören, Sprechen, Lesen, Schreiben, Grammatik und Wortschatz reduziert, sondern vielmehr unter einem weit gefassten Verständnis um körpersprachliche, ästhetische und künstlerische Ausdrucksweisen sowie nonverbale, emotionale und soziale Aspekte erweitert.
Durch die gezielte Verbindung von Kunstvermittlung und sprachdidaktischer Arbeit sollen neue thematische und situative Zugänge zur Sprache jenseits ihres alltäglichen Gebrauchs eröffnet werden. Dabei soll ein Ineinandergreifen handlungsorientierter und interaktiver Methoden der Sprachdidaktik und Kunstvermittlung stattfinden.

Hervorgegangen aus dem Kooperationsprojekt „Sprache durch Kunst“ zwischen dem Museum Folkwang (Abteilung Bildung und Vermittlung) und dem Institut Deutsch als Zweit- und Fremdsprache (DaZ/DaF) der Universität Duisburg-Essen (Univ.-Prof. Dr. Heike Roll).

Durch die Zusammenarbeit mit dem Kunsthistorischen Museum Wien werden die Samstage der Blocklehrveranstaltung zum großen Teil im Museum abgehalten, der Eintritt ist für Teilnehmende der LV gratis.

Assessment and permitted materials

-Abgabe eines Portfolios mit folgenden Inhalten: schriftliche Reflexionen relevanter theoretischer Texte; schriftliche Ausarbeitung der im Seminar präsentierten Didaktisierung
-Präsentation einer geplanten Unterrichtssequenz
-Beteiligung in den Gruppen- und Diskussionsphasen

Minimum requirements and assessment criteria

Es besteht Anwesenheitspflicht, Studierende dürfen max. 25% oder einen halben Block unentschuldigt fehlen.

Für eine positive Beurteilung der LV sind mind. 60 Punkte erforderlich. Die genauen Kriterien werden im Seminar bekanntgegeben.

100-90 Punkte: sehr gut
89-81 gut
80-71 befriedigend
70-60 genügend
59-0 nicht genügend

Examination topics

Reading list

Wird in der Lehrveranstaltung bekanntgegeben.

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:32