Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

100150 EU Einführung in die Literaturwissenschaft (2019S)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Continuous assessment of course work

Details

max. 42 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 05.03. 16:45 - 18:15 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 19.03. 16:45 - 18:15 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 26.03. 16:45 - 18:15 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 02.04. 16:45 - 18:15 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 09.04. 16:45 - 18:15 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 30.04. 16:45 - 18:15 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 07.05. 16:45 - 18:15 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 14.05. 16:45 - 18:15 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 21.05. 16:45 - 18:15 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 28.05. 16:45 - 18:15 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 04.06. 16:45 - 18:15 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 18.06. 16:45 - 18:15 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Tuesday 25.06. 16:45 - 18:15 Seminarraum 4 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5

Information

Aims, contents and method of the course

Diese Lehrveranstaltung bietet die Möglichkeit, grundlegende philologische Techniken zu erlernen und zu üben. Neben dem Lesen, Schreiben und Zitieren meint das vor allem den Umgang mit Bibliographien, Nachschlagewerken und Sekundärliteratur; auch Methoden der Literaturrecherche, also Wege durch Datenbanken und in Bibliotheken, werden vorgestellt. Den thematischen Rahmen bildet das weite Feld der „Geisterseher“. Anhand ausgewählter Texte werden wir gemeinsam Grundbegriffe aus Dramen, Lyrik- und Erzähltheorie erarbeiten.
Die Suche nach Strategien, wie Texte etwas - hier Geister, Gespenster bzw. spiritistische Manifestationen - in Erscheinung treten lassen, und das Nachdenken darüber, wie wir diese Strategien beschreiben können, führen uns zu wichtigen, grundsätzlichen Fragen der Literaturwissenschaft.

Assessment and permitted materials

Anwesenheit, Vorbereitung, Mitarbeit
Referat
Abschlussarbeit (=verschriftlichtes Referat)
Kleiner schriftlicher Abschlusstest

Minimum requirements and assessment criteria

Alle im Bereich Leistungskontrolle genannten Teilleistungen müssen für einen positiven Abschluss des Seminars bestanden werden.

Examination topics

Besprochene Literatur und Lehrveranstaltungsinhalte

Reading list

Bitte vorab zu besorgen:

Friedrich Schiller: Der Geisterseher. Aus den Memoires des Grafen von O**. Hg. v. Mathias Mayer. Stuttgart: Reclam 1996 (Reclams Universal-Bibliothek Nr. 7435)

Heinz Schlaffer: Geistersprache. Zweck und Mittel der Lyrik. Stuttgart: Reclam 2015. (Reclam Taschenbuch Nr. 20351)

Weitere Lexikonartikel und Textausschnitte (u.a. von Sir Galahad, Cajetan Tschink, Hanns Heinz Ewers, Thomas Mann, Alfred Döblin, Robert Walser, Henrik Ibsen, Sylvia Plath) werden auf der Lernplattform zur Verfügung gestellt.

Association in the course directory

(I 1112)
Teilnahmevoraussetzung im UF Deutsch Diplom:
StEOP (I 1114 + StEOP LehrerInnenbildung)
Zur Äquivalenzliste geht es hier: https://spl10.univie.ac.at/fileadmin/user_upload/s_spl10/Aequivalenzliste-abWS15.pdf

Last modified: We 03.07.2019 08:07