Universität Wien FIND

Return to Vienna for the summer semester of 2022. We are planning to hold courses mainly on site to enable the personal exchange between you, your teachers and fellow students. We have labelled digital and mixed courses in u:find accordingly.

Due to COVID-19, there might be changes at short notice (e.g. individual classes in a digital format). Obtain information about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

100157 VO Lecture course: Modern German Literature (2010S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie

Details

max. 999 participants
Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 10.03. 14:00 - 15:30 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Wednesday 17.03. 14:00 - 15:30 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Wednesday 24.03. 14:00 - 15:30 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Wednesday 14.04. 14:00 - 15:30 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Wednesday 21.04. 14:00 - 15:30 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Wednesday 28.04. 14:00 - 15:30 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Wednesday 05.05. 14:00 - 15:30 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Wednesday 12.05. 14:00 - 15:30 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Wednesday 19.05. 14:00 - 15:30 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Wednesday 26.05. 14:00 - 15:30 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Wednesday 02.06. 14:00 - 15:30 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Wednesday 09.06. 14:00 - 15:30 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Wednesday 16.06. 14:00 - 15:30 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7
Wednesday 23.06. 14:00 - 15:30 Hörsaal 33 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 7

Information

Aims, contents and method of the course

Das Voraus-Sehen in die Zukunft ist eine Kulturtechnik, in der sich historische Erfahrung, wissenschaftliche Methode und Imagination nicht von einander trennen lassen. Die Vorlesung wird einen historischen und systematischen Überblick über die Geschichte der Zukunftsprognosen und Zukunftsentwürfe geben. Im Mittelpunkt stehen dabei einerseits die Wissensarten und Techniken, die sich auf die Erkenntnis der Zukunft richten (vom Orakel bis zum Versicherungsszenario), andererseits die Textformen, die Zukunft imaginieren (von der apokalyptischen Vision bis zum Zukunftsroman). Die Vorlesung behandelt u.a. die Prophezeiungen des Alten und Neuen Testaments, Überlieferungen zum antiken Orakel und theoretische Texte zu Prävention und Risiko. Vorgestellt werden ferner literarische und philosophische Texte, die sich mit Problemen der Prognose, Prävention und Zukunftsgestaltung beschäftigen, u.a. Texte von G.W. Leibniz, D. Defoe, P.T. Marinetti, E. Jünger, F. Kafka, R. Musil, K. Laßwitz, O. Wiener, H.G. Wells, G.G. Lord Byron, A. Schmidt, A. Huxley und M. Houellebecq. Der Schwerpunkt der Vorlesung liegt auf Texten des 20. Jahrhunderts.

Assessment and permitted materials

Klausur

Minimum requirements and assessment criteria

Überblick über klassische Texte der europäischen Literaturgeschichte im geistesgeschichtlichen Kontext.

Examination topics

Geistes- und Wissensgeschichte, kulturwissenschaftliche Textanalyse, historische Kontextualisierung literarischer Texte und Autoren. Textausschnitte aus der Primärliteratur werden auf Fronter zur Verfügung gestellt und in der Vorlesung als gelesen vorausgesetzt.

Reading list

Zur allgemeinen Einführung in die Thematik empfehlen sich: Gereon Uerz: ÜberMorgen, München 2006. Reinhart Koselleck: Vergangene Zukunft, Frankfurt 1979.

Association in the course directory

(I 1242, I 2240, I 2900)

Last modified: Mo 07.09.2020 15:32