Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

100164 SE-B Bachelor Seminar: Modern German Literature (2014S)

10.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 11.03. 13:15 - 14:45 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Tuesday 18.03. 13:15 - 14:45 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Tuesday 25.03. 13:15 - 14:45 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Tuesday 01.04. 13:15 - 14:45 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Tuesday 08.04. 13:15 - 14:45 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Tuesday 29.04. 13:15 - 14:45 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Tuesday 06.05. 13:15 - 14:45 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Tuesday 13.05. 13:15 - 14:45 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Tuesday 20.05. 13:15 - 14:45 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Tuesday 27.05. 13:15 - 14:45 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Tuesday 03.06. 13:15 - 14:45 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Tuesday 17.06. 13:15 - 14:45 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Tuesday 24.06. 13:15 - 14:45 (ehem.Übungsraum 4 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)

Information

Aims, contents and method of the course

Gewitter, Stürme, Unwetter, Dürren und Fluten sind ein uraltes Thema der Literatur. Das Wetter ist ein Ausdruck göttlichen Willens, Instrument der Strafe oder auch Gegenstand der menschlichen Voraussagekunst. Lange Zeit dienen auch klimatische Phänomene wie die Jahreszeiten, die Witterungen in verschiedenen Gegenden der Welt und ihr Einfluss auf die Kultur als wichtige Formen, über den Menschen und seine Lebensformen zu berichten. Neuerdings dagegen wird weniger das Wetter als vielmehr das Klima als Gegenstand unheimlicher und katastrophischer Veränderungen gesehen. In der Moderne werden darum nicht nur extreme Wetterphänomene, sondern gerade auch die Wandlungen des Klimas zum Gegenstand von Fiktionen, die den Zusammenhang von Natur und menschlicher Kultur in den Blick nehmen. Das Seminar wird eine kleine Auswahl von literarischen Texten vorstellen, die Wetter und Klima in den Blick nehmen. Gelesen werden voraussichtlich Gedichte und Prosatexte und Textauszüge von Montesquieu, Herder, Jean Paul, Hölderlin, Byron, W. Müller/Schubert, Stifter, Raabe, H.G. Wells, R. Müller, Frisch, Trojanow u.a.

Assessment and permitted materials

BA-Arbeit nach Absprache des Themas.

Minimum requirements and assessment criteria

Einführung in die Diskursgeschichte des Wetters in der Literatur; Einübung in das Entziffern von klimatischer Information in literarischen Texten; Erarbeitung eines forschungsorientierten Themas für die BA-Arbeit.

Examination topics

Begriffs- und Ideengeschichte; Diskursanalyse; Wissensgeschichte; Close Reading; Filmanalyse

Reading list

Gedichte und Prosatexte und Textauszüge von Montesquieu, Herder, Jean Paul, Hölderlin, Byron, W. Müller/Schubert, Stifter, Raabe, H.G. Wells, R. Müller, Frisch, Trojanow, McCarthy u.a. Ggf. werden auch einige Filme behandelt.

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:32