Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform. NOTE: Courses where at least one unit is on-site are currently marked "on-site" in u:find.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

100164 PS Proseminar: Medieval and Early German Literature (2020W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first serve).

Details

max. 35 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Hinweis zum Durchführungsmodus: Diese Lehrveranstaltung wird als "Blended Learning" geplant, d.h. sie kombiniert folgende Elemente: (a) Vor-Ort-Termine (in Kleingruppen), (b) eigenständige Erarbeitung von Inhalten im "Homelearning", (c) vereinzelte digitale Termine. Der genaue Ablauf wird nach Feststehen der Studierendenzahl bekanntgegeben.
UPDATE 2.11.2020: Bis auf Weiteres Umstellung auf rein digitalen Unterricht, d.h. Umwandlung der Vor-Ort-Einheiten in digitalen Unterricht per BigBlueButton und Collaborate (siehe Moodle-Links vor der jeweiligen Einheit). "Homelearning" bleibt wie gehabt.

Thursday 08.10. 18:30 - 20:00 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Thursday 15.10. 18:30 - 20:00 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Thursday 22.10. 18:30 - 20:00 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Thursday 29.10. 18:30 - 20:00 Seminarraum 5 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 5
Thursday 05.11. 18:30 - 20:00 Digital
Thursday 12.11. 18:30 - 20:00 Digital
Thursday 19.11. 18:30 - 20:00 Digital
Thursday 26.11. 18:30 - 20:00 Digital
Thursday 03.12. 18:30 - 20:00 Digital
Thursday 10.12. 18:30 - 20:00 Digital
Thursday 17.12. 18:30 - 20:00 Digital
Thursday 07.01. 18:30 - 20:00 Digital
Thursday 14.01. 18:30 - 20:00 Digital
Thursday 21.01. 18:30 - 20:00 Digital
Thursday 28.01. 18:30 - 20:00 Digital

Information

Aims, contents and method of the course

Inhalte: Dietrich von Bern ist eine der bedeutsamsten und vielschichtigsten Gestalten der mittelhochdeutschen Heldenepik. In diesem Proseminar befassen wir uns hauptsächlich mit der Textgruppe der sogenannten „historischen“ Dietrichepik, die wir eingehend analysieren und im Kontext sowohl der zeitgenössischen mhd. Literatur als auch generell im Kontext der Heldenepik betrachten. Zu unserer Lektüre gehören primär „Dietrichs Flucht“, „Rabenschlacht“ und „Alpharts Tod“. Zum Vergleich werden wir auch weitere Texte (v.a. aus der Dietrich- und anderer Heldenepik) streifen und in Auszügen lesen.
Anhand unserer Lektüre setzen wir uns mit dem weitläufigen Feld der (mhd.) Heldenepik auseinander: von deren Traditionen und Schemata über Motive und Figuren bis hin zu verschiedenen Erzählstrategien.
Begleitend wird allgemein der wissenschaftliche Umgang mit mittelalterlicher, insbesondere mittelhochdeutscher Literatur thematisiert. Das umfasst den sinnvollen Umgang mit mhd. Literatur, deren Überlieferung, unterschiedliche Editions-Praktiken, korrektes Lesen und Zitieren mhd. Texte usw.
Das methodische Vorgehen bei der Abfassung einer wissenschaftlichen Arbeit ist ebenso Bestandteil dieser LV (Standards guter wissenschaftlicher Praxis; Literatur-Recherche; Themenfindung; Planung und Durchführung der Arbeit; Zitierweisen; usw.).
Methoden: Vortrag des LV-Leiters; individuelles Erarbeiten von Inhalten (Lektüre, Arbeitsaufgaben, Interpretationen, Hausübungen); gemeinsame Diskussion.
Ziele: Erwerb von fundiertem Überblickswissen zur mhd. Dietrichepik, mit Schwerpunkt auf der historischen Dietrichepik. Erwerb der Kompetenzen, um mit mittelhochdeutschen Texten wissenschaftlich angemessen umzugehen und selbstständig eine schriftliche Arbeit im Bereich der Älteren deutschen Literatur zu verfassen.
Hinweis zum Durchführungsmodus: Diese Lehrveranstaltung wird als "Blended Learning" geplant, d.h. sie kombiniert folgende Elemente: (a) Vor-Ort-Termine (in Kleingruppen), (b) eigenständige Erarbeitung von Inhalten im "Homelearning", (c) vereinzelte digitale Termine. Der genaue Ablauf wird nach Feststehen der Studierendenzahl bekanntgegeben.
UPDATE 2.11.2020: Bis auf Weiteres Umstellung auf rein digitalen Unterricht, d.h. Umwandlung der Vor-Ort-Einheiten in digitalen Unterricht per BigBlueButton und Collaborate (siehe Moodle-Links vor der jeweiligen Einheit). "Homelearning" bleibt wie gehabt.

Assessment and permitted materials

schriftlicher Test (ohne Hilfsmittel), Erledigung von Arbeitsaufgaben und Hausübungen, proaktive Mitgestaltung der LV, schriftliche Proseminar-Arbeit (15 Seiten Haupttext) + vorangehend Exposé zu selbiger
UPDATE 26.11.: Aufgrund der Umstellung auf digitalen Lehrbetrieb findet der schriftliche Test ebenfalls digital statt, wird aber durch einen kurzen mündlichen Teil ergänzt, in dem keine Hilfsmittel erlaubt sind. Der schriftliche Teil ist nun nach „Open Book“-Kriterien erstellt, d.h. theoretisch sind hierbei auch Hilfsmittel erlaubt. Prüfungsstoff und Termine bleiben unverändert.

Minimum requirements and assessment criteria

Hinweis: Es wird dringend empfohlen, diese LV erst zu besuchen, wenn Sie die Übung Mittelhochdeutsch positiv absolviert haben.
Beurteilt werden: Arbeitsaufgaben und Hausübungen; proaktive Mitgestaltung der LV; genaue Kenntnis der Pflichtlektüre sowie des Grundlagenwissens zur mhd. Dietrichepik; Exposé zur schriftlichen Arbeit (Abgabe bis 14.12.2020); schriftliche Proseminar-Arbeit (15 Seiten Haupttext, Abgabe bis 31.3.2021). Alle Teilleistungen müssen positiv beurteilt werden, um eine positive Gesamtbeurteilung zu erhalten.
Diese LV hat prüfungsimmanenten Charakter, daher besteht sowohl bei Vor-Ort-Terminen als auch bei digitalen Terminen zum LV-Termin Anwesenheitspflicht (max. 3-maliges Fehlen erlaubt).
UPDATE 2.11.2020: Für sämtliche digitale Einheiten der eigenen Studierendengruppe (A oder B, siehe Liste in Moodle) gilt eine Online-Teilnahmepflicht, die mit Anwesenheitspflicht im herkömmlichen Sinne gleichzusetzen ist.

Examination topics

Reading list

Die verpflichtend zu lesenden Primärtexte werden zu Beginn des Semesters bekanntgegeben und online bereitgestellt.
Begleitende Basis-Forschungsliteratur (wird online bereitgestellt): Joachim Heinzle: Einführung in die mittelhochdeutsche Dietrichepik. Berlin / New York 1999.
Weitere (Pflicht-)Lektüre wird im Verlauf des Semesters bekanntgegeben und bereitgestellt.

Association in the course directory

Last modified: Th 03.12.2020 14:27