Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice (e.g. cancellation of on-site teaching and conversion to online exams). Register for courses/exams via u:space, find out about the current status on u:find and on the moodle learning platform. NOTE: Courses where at least one unit is on-site are currently marked "on-site" in u:find.

Further information about on-site teaching and access tests can be found at https://studieren.univie.ac.at/en/info.

100167 SE Masterseminar NdL: Katastrophen in der Literatur (2020W)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first serve).

Details

max. 30 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 07.10. 15:00 - 16:30 Digital
Wednesday 14.10. 15:00 - 16:30 Digital
Wednesday 21.10. 15:00 - 16:30 Digital
Wednesday 28.10. 15:00 - 16:30 Digital
Wednesday 04.11. 15:00 - 16:30 Digital
Wednesday 11.11. 15:00 - 16:30 Digital
Wednesday 18.11. 15:00 - 16:30 Digital
Wednesday 25.11. 15:00 - 16:30 Digital
Wednesday 02.12. 15:00 - 16:30 Digital
Wednesday 09.12. 15:00 - 16:30 Digital
Wednesday 16.12. 15:00 - 16:30 Digital
Wednesday 13.01. 15:00 - 16:30 Digital
Wednesday 20.01. 15:00 - 16:30 Digital
Wednesday 27.01. 15:00 - 16:30 Digital

Information

Aims, contents and method of the course

Katastrophen sind ein Einbruch in die göttliche wie die menschliche Ordnung. Darum sind sie nicht nur Gegenstand der Sozial- und Kulturgeschichte, sondern auch der Literatur: der Einbruch alles Bestehenden muss geordnet, erklärt und mit einem Sinn versehen werden. Von Naturkastastrophen bis zu menschengemachten Desastern werden Katastrophen als Zäsuren verstanden, die erzählend und deutend die Zerstörung in Sinn überführen. Zugleich ist zu fragen, welche Einsichten aus einer Katastrophenschilderung zu ziehen sind. Das Seminar wird sich mit kulturhistorisch einschneidenden Desastern wie dem Erbeben von Lissabon oder dem Ersten Weltkrieg beschäftigen, aber auch mit rein imaginierten Katastrophen von der Romantik bis zur Gegenwart. Ein besonderes Augenmerk wird – aus aktuellem Anlaß – Texten gelten, die Seuchen schildern. Es werden vorwiegend deutschsprachige Texte behandelt, aber auch einige fremdsprachige (unter Hinzuziehung einer deutschen Übersetzung).

Assessment and permitted materials

Regelmäßige Teilnahme (online, bei eingeschalteter Kamera). Übernahme einer Expertenrolle in einer der Sitzungen. Abfassung einer Hausarbeit von 25-30 S. Abgabefrist ist der 30.4.2021

Minimum requirements and assessment criteria

BA Deutsche Philologie. Beurteilung erfolgt gemäß aktiver Teilnahme im Seminar, Qualität der Expertendarstellung, Qualität der Hausarbeit (argumentative Stringenz, inhaltliche Korrektheit, Stil, Eigenständigkeit).

Examination topics

Prüfungsstoff sind die im Seminar behandelten Texte. Andere Texte können nur in Ausnahmefällen in die Hausarbeit mit eingehen, aber nicht den gesamten Stoff der Arbeit ausmachen.

Reading list

Texte von Voltaire, Kant, Goethe zum Erdbeben von Lissabon. Heinrich von Kleist: Das Erdbeben in Chili. Lord Byron: Darkness. E. A. Poe: The Mask of the Red Death. Adalbert Stifter: Die Pechbrenner/Granit. Theodor Storm: Der Schimmelreiter. Theodor Fontane: Die Brück am Tay. Thomas Mann: Der Tod in Venedig. Robert Musil: Autounfall (aus Der Mann ohne Eigenschaften). Franz Kafka: Unfall (aus: Tagebücher). Don DeLillo: White Noise (Auszug). Jose Saramago: Stadt der Blinden.

Association in the course directory

Last modified: Mo 05.10.2020 10:09