Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

100191 VO DaF/Z: (2020S)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

Language: German

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Monday 02.03. 08:00 - 09:30 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Monday 09.03. 08:00 - 09:30 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Monday 16.03. 08:00 - 09:30 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Monday 23.03. 08:00 - 09:30 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Monday 30.03. 08:00 - 09:30 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Monday 20.04. 08:00 - 09:30 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Monday 27.04. 08:00 - 09:30 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Monday 04.05. 08:00 - 09:30 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Monday 11.05. 08:00 - 09:30 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Monday 18.05. 08:00 - 09:30 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Monday 25.05. 08:00 - 09:30 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9

Information

Aims, contents and method of the course

In der Vorlesung wird es um die Entwicklung des Forschungs-und Arbeistbereichs "Deutsch als Zweitsprache" gehen. Wo entstand DaZ? Welche Debatten gab und gibt es? Welche Themen haben sich entwickelt? Was sind die großen Kontroversen? Wer sind die Personen, die das Fach geprägt haben? Wie wurde und wird geforscht? Diese und weitere Fragen stehen im Vordergrund. Ziel ist es, dass die Studierenden einen Überblick über die Entwicklung vo Deutsch als Zweitsprache bekommen, eine Grundlage haben Publikationen und Forschungsergebnisse in die historischen Kontexte einzuordnen. Die Vorlesung wird in Form von Vorträgen stattfinden, die durch interaktive Einheiten aufgelockert werden.

Assessment and permitted materials

Open-Book-Prüfung mit vier Fragen, die im Umfang von jeweils bis zu 2.000 Zeichen beantwortet werden sollen – genauere Informationen dazu finden Sie auf Moodle.

Minimum requirements and assessment criteria

Sie können insgesamt 40 Punkte erreichen (10 Punkte pro Frage). Das Beurteilungsschema sieht wie folgt aus: 20-25 Punkte = 4, 26-30 Punkte = 3, 31-35 = 2, 36-40 Punkte = 1.

Examination topics

Die PPPs und vertiefende Literatur (alle Unterlagen auf Moodle)

Reading list

(Die Literatur wird auf Moodle zur Verfügung gestellt.)
Dirim, İnci (2016): Sprachverhältnisse. In: Mecheril, Paul (Hrsg.): Handbuch Migrationspädagogik. Opladen (Beltz), S. 311-325.
Dirim, İnci (2018): Lernbereich Deutsch als Zweitsprache. In: Gogolin, Ingrid, Viola Georgi, Marianne Krüger-Potratz, Drorit Lengyel, Uwe Sandfuchs (Hgs.): Handbuch Interkulturelle Pädagogik. Bad Heilbrunn (Klinkhardt), S. 485-490.
Dirim, İnci & Anne-Kristin Krehut (2017): Sprachgebrauch außerhalb der Schule. In: Ahrenholz, Bernd & Ingelore Oomen-Welke (Hrsg.): Deutsch als Zweitsprache. Baltmannsweiler (Schneider), S. 80-94.
Gomolla, Mechtild & Frank-Olad Radtke (2010): Mechanismen institutioneller Diskriminierung in der Schule. In: Gogolin, Ingrid & Bernhard Nauck (Hrsg.): Migration, gesellschaftliche Differenzierung und Bildung: Resultate des Forschungsschwerpunkts FABER. Opladen (Leske+Budrich), S. 322-341.
Heinemann, Alisha M.B. (2018): The making of ‘good citizens’:German courses for migrants and refugees, Studies in the Education of Adults, DOI:10.1080/02660830.2018.1453115. Abrufbar unter: https://moodle.univie.ac.at/pluginfile.php/5595762/mod_resource/content/1/heinemann_2018.pdf
Jeuk, Srefan & Hans H. Reich (2017): Sprachstandserhebungen, ein- und mehrsprachig. In: Ahrenholz, Bernd & Ingelore Oomen-Welke (Hrsg.): Deutsch als Zweitsprache. Baltmannsweiler (Schneider), S. 548-559.
Knappik, Magdalena (2016): Disinventing "Muttersprache". Zur Dekonstruktion der Verknüpfung vonSprache,Nation und 'Perfektion'. In: Aysun Doğmuş, Yasemin Karakaşoğlu
und Paul Mecheril (Hrsg.): Pädagogisches Können in der Migrationsgesellschaft. Wiesbaden: Springer, S. 221–240.
Mecheril, Paul (2003): Kulturelle Identität — Anmerkungen zur pädagogischen Brauchbarkeit einer Perspektive. In: In: SchulVerwaltung. Spezial (2003) 3, S. 11-13.
Mecheril, Paul (2010): Die Ordnung des erziehungswissenschaftlichen Diskurses in der Migrationsgesellschaft. In: Mecheril, Paul; Castro-Varela, Maria do Mar; Dirim, İnci; Kalpaka, Annita & Claus Melter (2010): Migrationspädagogik. Beltz (Weinheim), S. 54-66.
Niedrig, Heike (2011): Unterrichtsmodelle für Schülerinnen und Schüler aus sprachlichen Minderheiten. In: Fürstenau, Sara & Mechtild Gomolla (Hrsg.): Migration und schulischer Wandel: Mehrsprachigkeit. Wiensbaden (VS), S. 89-106.
Plutzar, Verena (2008): Sprachliche Bildung erwachsener MigrantInnen als Aufgabe der Erwachsenenbildung. Abrufbar unter: https://moodle.univie.ac.at/pluginfile.php/5595758/mod_resource/content/1/meb08-5_02_plutzar.pdf

Association in the course directory

Last modified: Mo 12.10.2020 13:28