Universität Wien FIND

Return to Vienna for the summer semester of 2022. We are planning to hold courses mainly on site to enable the personal exchange between you, your teachers and fellow students. We have labelled digital and mixed courses in u:find accordingly.

Due to COVID-19, there might be changes at short notice (e.g. individual classes in a digital format). Obtain information about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

100192 SE Masterseminar Neuere deutsche Literatur (2021W)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Continuous assessment of course work
ON-SITE

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 30 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 05.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Tuesday 12.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Tuesday 19.10. 15:00 - 16:30 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Tuesday 09.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Tuesday 16.11. 15:00 - 16:30 Hörsaal 31 Hauptgebäude, 1.Stock, Stiege 9
Tuesday 23.11. 15:00 - 16:30 Digital
Tuesday 30.11. 15:00 - 16:30 Digital
Tuesday 07.12. 15:00 - 16:30 Digital
Tuesday 14.12. 15:00 - 16:30 Digital
Tuesday 11.01. 15:00 - 16:30 Digital
Tuesday 18.01. 15:00 - 16:30 Digital
Tuesday 25.01. 15:00 - 16:30 Digital

Information

Aims, contents and method of the course

Der Fokus der Lehrveranstaltung liegt auf den soziologisch orientierten Konzepten der Intersektionalität und Transdifferenz in literarischen Texten der Moderne: Aufgrund der jeweiligen sozialen Zugehörigkeit der Protagonist*innen lassen sich wechselseitige Beeinflussungen der unterschiedlichen soziale Kategorien (Intersektionalität) und Abweichungen (Transdifferenz) feststellen. Gerade in Zeiten des gesellschaftlichen Umbruchs sind solche Konzepte relevant, um die Möglichkeitsräume gesellschaftspolitischer Entwicklungen sichtbar zu machen.
Ziel der Lehrveranstaltung ist es, auf der Basis der Konzepte der Intersektionalität und Transdifferenz das gesellschaftskritische Potenzial der Texte und ihre Teilhabe an relevanten Diskursen der Zeit zu analysieren.
In Gruppenarbeiten werden zentrale Texte zur Theorie der Intersektionalität sowie Transdifferenz erarbeitet. Auf Basis dieser Theoreme werden die literarischen Texte analysiert (close reading) und in Gruppenarbeit hinsichtlich der zentralen Fragestellungen des Seminars interpretiert.
Die Präsentationen durch Gruppen dienen vor allem als Impuls für eingehende plenare Diskussionen.
Die Themenfindung für die Seminararbeit verläuft individuell in Absprache und mit Unterstützung der Lehrveranstaltungsleiterin.

Assessment and permitted materials

Mündliche und schriftliche Mitarbeit: Lektüre, Lektürenotizen bzw. Thesenblätter, Gruppenarbeit, Präsentationen, Diskussionsbeteiligung, Exposé, Bibliografie, Abfassung einer Seminararbeit.

Minimum requirements and assessment criteria

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltungen aus dem Angebot der SPL10 sind grundsätzlich anwesenheitspflichtig.

Selbstständige Erarbeitung der theoretischen Inhalte, Lektüre der Primärtexte, Beherrschung der literaturwissenschaftlichen Arbeitsmethoden, Seminararbeit gemäß den Vorgaben einer literaturwissenschaftlichen Arbeit, Mitarbeit, Anwesenheit.

Umfang der Abschlussarbeiten: Seminararbeiten 25 Seiten Haupttext

Modul V Masterseminar mit Zusatzleistung aus dem Master Deutsche Philologie (12 ECTS): Für die Aufwertung des Seminars um 6 ECTS muss eine verpflichtende schriftliche Mehrleistung (10 Seiten Haupttext) erbracht werden, d.h. es muss eine Seminararbeit im Umfang von 35 Seiten Haupttext verfasst werden.

Examination topics

Siehe oben!

Reading list

Primärliteratur:
Suttner, Bertha von: Die Waffen nieder! (1889)
Altenberg, Peter: Ashantee (1897)
Rilke, Rainer Maria: Zwei Prager Geschichten (1899)
Delle Grazie, Marie Eugenie: Schlagende Wetter (1899)
Schnitzler, Arthur: Der Reigen (1900)
Reventlow, Franziska zu: Ellen Olestjerne (1903)
Mann, Heinrich: Professor Unrat (1905)
Hofmannsthal, Hugo von: Jedermann. Das Spiel vom Sterben des reichen Mannes (1911)
Meisel-Hess, Grete: Die Intellektuellen (1911)

Sekundärliteratur:
Texte zu Intersektionalität und Transdifferenz (Reader)

Association in the course directory

Last modified: Tu 04.01.2022 13:46