Universität Wien FIND

100194 SE DaF/Z: (2019W)

3.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Continuous assessment of course work

Für Masterstudierende: Für diese SE Lehrveranstaltung im Master (3 ECTS) ist eine zusätzliche Prüfungsleistung möglich (nicht verpflichtend), das Seminar wird dann zur SE Lehrveranstaltung mit 6 ECTS.

Registration/Deregistration

Details

max. 35 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 02.10. 13:15 - 16:30 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Wednesday 16.10. 13:15 - 16:30 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Wednesday 30.10. 13:15 - 16:30 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Wednesday 27.11. 13:15 - 16:30 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Wednesday 11.12. 13:15 - 16:30 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Wednesday 08.01. 13:15 - 16:30 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Wednesday 22.01. 13:15 - 16:30 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3

Information

Aims, contents and method of the course

Ziele
Theoretische und praktische Auseinandersetzung mit didaktischen Konzepten, die es ermöglichen, Deutsch als Element von Mehrsprachigkeiten zu fassen. Fachliche Auseinandersetzung mit und Diskussion über Möglichkeiten, Mehrsprachigkeiten in unterschiedlichen Bildungssituationen zu berücksichtigen, miteinzubeziehen und als Element zu verankern.
Folgende Aspekte sind hier zentral:
* Zielsetzungen (etwa: Deutschlernen unterstützen, Language Awareness fördern, Sprachkompetenzen in anderen/weiteren Sprachen entwickeln, Wissen über Sprachen und Sprachstrukturen vermitteln, Sprachen- und Machtverhältnisse in bestimmten Kontexten sichtbar machen…)
* Kontexte (etwa DaF/DaZ, Schule/Erwachsenenbildung…)
* Zielgruppen
* Potentiale und Grenzen

Erarbeitung und Präsentation einer eigenständigen Didaktisierung (Gruppenarbeit) zu einem der folgenden Bereiche:
• Sprachen sichtbar machen
• Sprachen vergleichen
• Sprachen lernen und Sprachenlernen lernen
• Sprachen inkludieren
• Sprachenverhältnisse kritisch reflektieren

Kennenlernen und Erproben verschiedener Formen des (Peer-)Feedbacks.

Inhalte und Methoden
Anhand von Literatur, Eigenrecherche und Didaktisierungsausarbeitungen setzen wir uns mit Konzepten von Mehrsprachigkeiten, ihren Möglichkeiten der Verwendung in Bildungssituationen, den damit verbundenen Zielsetzungen, sowie den jeweiligen Potentialen und Grenzen für das Lehren und Lernen von DaF und/oder DaZ auseinander.

Assessment and permitted materials

Didaktisierung in Gruppenarbeit und Präsentation im Seminar.

Abgabe eines Portfolios:
• 2 kurze Reflexionstexte (Erwartungen ans Seminar, Abschlussreflexion): ca. ½ -1 Seite
• Dokumentation der Didaktisierung aus der Gruppenarbeit
• Essay zum Thema der Didaktisierung (Basis: Forschungsliteratur): ca. 5-7 Seiten
• Feedback auf eine Didaktisierung einer anderen Gruppe: ca. 2 Seiten
• Lektürereflexion eines im Seminar bearbeiteten Textes: ca. 2 Seiten

Minimum requirements and assessment criteria

* Anwesenheit und aktive Mitarbeit; max. 3 Fehleinheiten
(Da das Seminar 14-tägig angeboten wird, bedeutet dies, dass es nur möglich ist eine gesamte Sitzung zu fehlen. Bitte melden Sie sich für das Seminar daher nur an, wenn dies zeitlich für Sie möglich ist.)
* Interesse an verschiedenen didaktischen Zugängen zu Mehrsprachigkeiten
* Grundlegende Kenntnisse im Bereich der Didaktik

Die Didaktisierungen werden in Form von Gruppenpräsentationen vorgestellt.
Abgabe eines vollständigen Lernportfolios (s.O.)

Beurteilungsmaßstab:
Engagierte Teilnahme am Seminar: 10 Punkte
Didaktisierung in der Gruppe: 30 Punkte
Portfolio: 60 Punkte

Sehr gut: 90-100 Punkte
Gut: 79-89 Punkte
Befriedigend 68-78 Punkte
Genügend: 56-67 Punkte
Nicht genügend: 0-55 Punkte

Examination topics

Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung

Reading list

Wird im Seminar genau besprochen. Ein Handapparat wird zur Verfügung gestellt.
Auswahl an Grundlagenliteratur:

Kleppin, Karin (2004). Mehrsprachigkeitsdidaktik = Tertiärsprachendidaktik? Zur Verantwortung jeglichen (Fremd-) Sprachenunterrichts für ein Konzept von Mehrsprachigkeit. In Bausch, Karl-Richard; Königs, Fank, G.; Krumm, Hans-Jürgen (Hrsg.): Mehrsprachigkeit im Fokus. Arbeitspapiere der 24. Frühjahrskonferenz zur Erforschung des Fremdsprachenuterrichts. Tübingen: Gunter Narr Verlag, 88-104.

Luchtenberg, Sigrid (2010). Language Awareness. In Ahrenholz, Bernt; Oomen-Welke; Ingelore (Hrsg.): Deutsch als Zweitsprache. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, 107-117.

Oomen-Welke, Ingelore (2010). Didaktik der Sprachenvielfalt. In Ahrenholz, Bernt; Oomen-Welke; Ingelore (Hrsg.): Deutsch als Zweitsprache. Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren, 479-492.

Siems, Maren (2015). Mehrsprachigkeit wertschätzen, Sprachen vergleichen und Sprachbewusst fördern – Herausforderungen für den Deutsch- und Fremdsprachunterricht. In Benholz, Claudia; Frank, Magnus; Gürsoy, Erkan (Hrsg.): Deutsch als Zweitsprache in allen Fächern. Konzepte für Lehrerbildung und Unterricht. Stuttgart: Fillibach bei Klett, 163-186.

Association in the course directory

Last modified: Th 26.09.2019 11:07