Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

100205 SE DaF/Z: Durchgängige Sprachbildung am Bsp. der Vorwissenschaftlichen Arbeit (2019S)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Continuous assessment of course work

Details

max. 35 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 07.03. 13:15 - 14:45 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Thursday 14.03. 13:15 - 14:45 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Thursday 21.03. 13:15 - 14:45 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Thursday 28.03. 13:15 - 14:45 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Thursday 04.04. 13:15 - 14:45 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Thursday 11.04. 13:15 - 14:45 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Thursday 02.05. 13:15 - 14:45 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Thursday 09.05. 13:15 - 14:45 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Thursday 16.05. 13:15 - 14:45 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Thursday 23.05. 13:15 - 14:45 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Thursday 06.06. 13:15 - 14:45 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Thursday 13.06. 13:15 - 14:45 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3
Thursday 27.06. 13:15 - 14:45 Seminarraum 2 Tiefparterre Hauptgebäude Stiege 9 Hof 3

Information

Aims, contents and method of the course

In diesem Seminar bereiten wir die Schüler*innen einer 6. Klasse (10. Schulstufe) am BRgORg Henriettenplatz im 15. Bezirk (http://www.brgorg15.at/) auf ihre Vorwissenschaftliche Arbeit (VWA) vor, die sie in der 7. und 8. Klasse schreiben werden, und setzen uns dabei beispielhaft mit Theorie und Praxis sprachlicher Bildung im Kontext von Deutsch als Zweitsprache auseinander. Die Studierenden arbeiten mit den Schüler*innen teilweise im Regelunterricht und teilweise als Mentor*innen außerhalb des Unterrichts zusammen. Die Schüler*innen werden bei folgenden Arbeitsschritten begleitet und unterstützt: Themenfindung, Literaturrecherche, Lektüre und Auswertung von wissenschaftlicher Literatur, Planung des Schreibprozesses. Die Studierenden führen in Absprache mit den jeweiligen Lehrer*innen Minisequenzen zum wissenschaftlichen Arbeiten bzw. zur Förderung bildungssprachlicher Fähigkeiten im Regelunterricht durch. Die für den Unterricht bzw. die Begleitung der Schüler*innen erarbeiteten Materialien werden für die Projektwebsite http://vwa.univie.ac.at (in Aufbau) aufbereitet und dort allen Lehrer*innen und Schüler*innen zur Verfügung gestellt werden. Das Seminar ist Teil des Projekts „VWA-Werkstatt — Ein (digitales) Projekt zum Ausbau von Bildungsgerechtigkeit im Rahmen der Vorwissenschaftlichen Arbeit“.

Wir setzen uns im Seminar mit folgenden Themen auseinander:
* Das Konzept der Durchgängigen Sprachbildung in der Praxis
* Bildungssprachliche Anforderungen im Kontext der Vorwissenschaftlichen Arbeit (VWA)
* Selbstermächtigung in der Schule unter migrationsgesellschaftlichen Vorzeichen
* Sprache im Fach – sprach(en)sensibel unterrichten
* Methoden zur Förderung der Textkompetenz

Die Studierenden sollen
* sich vertiefend mit Fragen sprachlicher Bildung in der Schule und seiner Umsetzung in der Praxis auseinandersetzen
* einen Einblick in den Unterrichtsalltag in sprachlich heterogenen Klassen bekommen
* konkrete Möglichkeiten zur Förderung der Textkompetenz von Schüler*innen mit anderen Erstsprachen als Deutsch kennenlernen und in der Praxis erproben
* Schüler*innen bei der Recherche, Lektüre und Auswertung von Literatur in Vorbereitung auf ihre VWA unterstützen
* sich mit Fragen der Bildungsgerechtigkeit im österreichischen Bildungssystem auseinandersetzen und Perspektiven dafür entwickeln, wie sie als künftige Lehrer*innen zu einer chancengerechteren Schule beitragen können

Methoden:
Präsentationen; Arbeit in Kleingruppen; Unterrichtsbeobachtungen; Durchführen von Unterrichtssequenzen am BRgORg Henriettenplatz; beratende Begleitung von Schüler*innen im Rahmen ihrer VWA

Assessment and permitted materials

* Unterrichtsplanung, Unterrichtsdurchführung und Reflexion
* Seminararbeit mit projektbezogenen Materialien zu sprachlicher Bildung in der Schule im Kontext vorwissenschaftlichen Arbeitens
* Schriftliches Resümee zum Seminar

Minimum requirements and assessment criteria

* Regelmäßige und aktive Teilnahme (20%)
* Seminararbeit mit projektbezogenen Materialien zu sprachlicher Bildung in der Schule im Kontext vorwissenschaftlichen Arbeitens (50%)
* Abgabe eines Resümees zum Seminar (30%)

Examination topics

Inhalte der Lehrveranstaltung (für Details siehe Moodle):
* Grundlagen der VWA (Vorwissenschaftliche Arbeit)
* Modelle sprachlicher Bildung in der Schule
* Durchgängige Sprachbildung
* Sprachsensibles Unterrichten in allen Fächern
* Konzepte der Selbstermächtigung
* Wissenschaftspropädeutik
* Schreibberatung im Kontext (vor)wissenschaftlichen Arbeitens
* Methoden zur Förderung der Textkompetenz
* Konzepte der Bildungsgerechtigkeit

Reading list

Zur Einführung:

Bushati, Bora; Ebner, Christopher; Niederdorfer, Lisa & Schmölzer-Eibinger, Sabine (2018): Wissenschaftlich schreiben lernen in der Schule. Schneider: Hohengehren.

Esterl, Ursula & Wetschanow, Karin (Hg., 2014): ide. informationen zur deutschdidaktik. Zeitschrift für den Deutschunterricht in Wissenschaft und Schule, H. 4.

Gogolin, Ingrid et al. (2011): Durchgängige Sprachbildung Qualitätsmerkmale für den Unterricht. (FörMig Material Bd. 3) https://www.foermig.uni-hamburg.de/pdf-dokumente/openaccess.pdf

Schmölzer-Eibinger, Sabine; Bushati, Bora; Ebner, Christopher; Niederdorfer, Lisa (2018): Wissenschaftliches Schreiben lehren und lernen. Diagnose und Förderung wissenschaftlicher Textkompetenz in Schule und Universität. Münster: Waxmann.

Grundlegende Informationen:
http://www.ahs-vwa.at/

Association in the course directory

Last modified: We 03.07.2019 08:07