Universität Wien FIND

Due to the COVID-19 pandemic, changes to courses and exams may be necessary at short notice. Inform yourself about the current status on u:find and check your e-mails regularly.

Please read the information on https://studieren.univie.ac.at/en/info.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

100242 PS Proseminar: Linguistics (2021W)

Theoretische und praktische Herausforderungen der empirischen Forschung

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Continuous assessment of course work
REMOTE
We 19.01. 13:15-14:45 Digital

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 35 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 06.10. 13:15 - 14:45 Digital
Wednesday 13.10. 13:15 - 14:45 Digital
Wednesday 20.10. 13:15 - 14:45 Digital
Wednesday 27.10. 13:15 - 14:45 Digital
Wednesday 03.11. 13:15 - 14:45 Digital
Wednesday 10.11. 13:15 - 14:45 Digital
Wednesday 17.11. 13:15 - 14:45 Digital
Wednesday 24.11. 13:15 - 14:45 Digital
Wednesday 01.12. 13:15 - 14:45 Digital
Wednesday 15.12. 13:15 - 14:45 Digital
Wednesday 12.01. 13:15 - 14:45 Digital
Wednesday 26.01. 13:15 - 14:45 Digital

Information

Aims, contents and method of the course

Im Zuge des Proseminars wird das Konzept der „(Sprach-)Einstellung“ sowohl aus sozialpsychologischer als auch spezifisch linguistischer Sicht näher beleuchtet. Auf Basis einschlägiger und aktueller Beiträge aus der Forschungsliteratur werden theoretische und empirische Aspekte der Wahrnehmung und Bewertung von sprachlicher Variation in den Blick genommen. Schwerpunkte bilden dabei die praxisnahe Analyse und Reflexion von unterschiedlichen Erhebungsmethoden und sowie die damit zusammenhängende Rolle der forschenden Person. Des Weiteren werden die Grundlagen des wissenschaftlichen Arbeitens (Literaturrecherche, Zitation, formale Vorgaben etc.) erarbeitet und im Rahmen von Aufgaben erprobt.

Die Erarbeitung der Kursinhalte erfolgt mithilfe von: Lehrenden-Input, Plenums- und Gruppendiskussionen, Gruppenarbeiten, Kurz-Inputs bzw. Kurzpräsentationen vonseiten der Studierenden, eigenständige Lektüre und Recherche.

Ziele:
- Erarbeitung theoretischer Kenntnisse (Fachbegriffe, Ansätze, Forschungsstand) der Spracheinstellungs- und Sprachwahrnehmungsforschung
- Entwicklung methodischer Kompetenzen (Datenerhebung, -aufbereitung und -auswertung) der Spracheinstellungsforschung
- Sensibilisierung für die attitudinal-perzeptive Dimension von Sprache

Assessment and permitted materials

- Regelmäßige Mitarbeit & Hausübungen (30%)
- Kurzpräsentation des eigenen Proseminarthemas (20%)
- Proseminararbeit (50%)

Minimum requirements and assessment criteria

- Prüfungsimmanente Lehrveranstaltung mit Anwesenheitspflicht (laut SPL: max. drei entschuldigte Absenzen)
- Abhaltung der Kurzpräsentation
- fristgerechte Abgabe der Arbeit (15 Seiten Haupttext; Abgabe bis spätestens 15. März 2022)

Beurteilungsmaßstab:
1 (Sehr Gut) 100–91%; 2 (Gut) 90–81%; 3 (Befriedigend) 80–71%; 4; (Genügend) 70–61%; 5 (Nicht Genügend) 60–0%

Examination topics

Reading list

Die Literatur wird via moodle bereitgestellt.

Association in the course directory

Last modified: Mo 04.10.2021 13:09