Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

100245 KO Modern German Literature (2017S)

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Monday 06.03. 09:45 - 11:15 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Monday 20.03. 09:45 - 11:15 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Monday 27.03. 09:45 - 11:15 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Monday 03.04. 09:45 - 11:15 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Monday 24.04. 09:45 - 11:15 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Monday 08.05. 09:45 - 11:15 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Monday 15.05. 09:45 - 11:15 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Monday 22.05. 09:45 - 11:15 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Monday 29.05. 09:45 - 11:15 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Monday 12.06. 09:45 - 11:15 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Monday 19.06. 09:45 - 11:15 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)
Monday 26.06. 09:45 - 11:15 (ehem.Übungsraum 3 Germanistik Hauptgebäude, 2.Stock, Stiege 5)

Information

Aims, contents and method of the course

Die Lehrveranstaltung stellt mit der unmittelbaren Nachkriegszeit eine Periode in den Fokus, die wissenschaftlich immer noch wenig belichtetet ist, nichtsdestotrotz eine spannende Auseinandersetzung mit verschiedenen literarischen Ansätzen verspricht. Nach der Katastrophe des Zweiten Weltkriegs zu schreiben, konnte vielerlei bedeuten: Die junge Generation "hatte es mit der Chance und dem Verhängnis aufzunehmen, in ein Vakuum hineinzuschreiben, das sehr bald gefüllt werden sollte" (W. Schmidt-Dengler); für die Vertreter der Inneren Emigration und für diejenigen, die sich dem Regime angedient hatten, stellte sich die Frage des Weiterschreibens, der Kontinuität; ganz im Gegensatz zu denjenigen Schreibenden, die im Exil verblieben oder eine Remigration versuchten und auf keine (wenige) Kontinuitäten bauen konnten. Anhand exemplarischer Romane soll den Verwerfungen und ästhetischen Möglichkeiten dieser Zeit nachgegangen werden.

Assessment and permitted materials

Mündliche und schriftliche Mitarbeit: Lektüre; Gruppenarbeit, Präsentation, Moderation, Respondenz, Diskussionsbeteiligung; Lektürenotizen und Leseprotokolle; mündliche Prüfung

Minimum requirements and assessment criteria

Anwesenheit; Bereitschaft zu extensiver und intensiver Lektüre, konsequente Vorbereitung auf die jeweiligen Einheiten, die aktive schriftliche und mündliche Teilnahme an den Sitzungen sowie ein mündliches Prüfungsgespräch über den Stoff des Semesters

Examination topics

Ausgewählte theoretische Texte zur literaturgeschichtlichen Epoche sowie aus der Exil- und Remigrationsforschung, Pflichtlektüre

Reading list

Pflichtlektüre:
Hans Weigel "Der grüne Stern" (1946)
Hilde Spiel "Rückkehr nach Wien" (1946)
Rudolf Brunngraber "Prozess auf Tod und Leben" (1948)
Ilse Aichinger "Die größere Hoffnung" (1948)
Karl Heinrich Waggerl "Fröhliche Armut" (1948)
Robert Neumann "Die Kinder von Wien" (1948)

Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:32