Universität Wien FIND

Get vaccinated to work and study safely together in autumn.

To enable a smooth and safe start into the semester for all members of the University of Vienna, you can get vaccinated without prior appointment on the Campus of the University of Vienna from Saturday, 18 September, until Monday, 20 September. More information: https://www.univie.ac.at/en/about-us/further-information/coronavirus/.

Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

100247 SE-B Proseminar: Linguistics: (2019W)

10.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 10 - Deutsche Philologie
Continuous assessment of course work

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 30 participants
Language: German

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Wednesday 02.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Wednesday 09.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Wednesday 16.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Wednesday 23.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Wednesday 30.10. 09:45 - 11:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Wednesday 06.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Wednesday 13.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Wednesday 20.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Wednesday 27.11. 09:45 - 11:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Wednesday 04.12. 09:45 - 11:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Wednesday 11.12. 09:45 - 11:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Wednesday 08.01. 09:45 - 11:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Wednesday 15.01. 09:45 - 11:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Wednesday 22.01. 09:45 - 11:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9
Wednesday 29.01. 09:45 - 11:15 Seminarraum I Germanistik Hauptgebäude, 1.Stock/Unterteilung, Stiege 7a über Stiege 9

Information

Aims, contents and method of the course

Das Seminar fokussiert die sprachliche Vielfalt der deutschen Sprache aus Perspektive der Variationslinguistik. Ausgehend von aktuellen Forschungsprojekten, ihren verfügbaren Daten und Ergebnissen, analysieren und reflektieren wir gemeinsam die Variation und den Wandel von Sprachgebrauchsphänomenen in Österreich mit einem Schwerpunkt auf der deutschen Sprache. Systemebenen, die in linguistischer Hinsicht dabei Berücksichtigung finden, sind die Lautebene (Phonetik/Phonologie) und die Grammatik (Morphologie/Syntax).

Ziel des Seminars ist die Befähigung zur eigenständigen und erfolgreichen Durchführung eines individuellen Forschungsprojekts, das in eine BA-Arbeit mündet. Zur Erreichung dieses Ziels werden die Erarbeitung theoretischer Grundlagen, das Vertrautwerden mit dem einschlägigen Forschungsstand (und seiner Literatur) sowie empirisches Arbeiten (mit Sprachdaten) wesentliche Bestandteile der LV darstellen.

Assessment and permitted materials

- Aktive Anwesenheit und Mitarbeit (z. B. in Form von Impulsreferaten,
Gruppenarbeiten)
- Nach- und Vorbereitung der Sitzungen (insbes. Lektüre bzw. „praktische Aufgaben“
wie z. B. empirische Analysen)
- Kurzpräsentation des individuellen BA-Projekts
- Schriftliche BA-Arbeit im Umfang von 30 Seiten Haupttext

Minimum requirements and assessment criteria

Die Endnote setzt sich zusammen aus der aktiven Mitarbeit (inkl. Sitzungsuafgaben), mündlichen Präsentationsleistungen (mindestens eine pro Person) sowie der schriftlichen BA-Arbeit. Die BA-Arbeit muss positiv evaluiert sein, soll der Kurs erfolgreich absolviert werden.

ABGABEDATUM (BA-Arbeit): 29.02.2020

Examination topics

Reading list


Association in the course directory

Last modified: Mo 07.09.2020 15:20