Universität Wien FIND

110010 UE Extension module literary exercise - French (2016W)

Einführung in die Analyse lyrischer, dramatischer und epischer Texte

5.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 11 - Romanistik
Continuous assessment of course work

Voraussetzungen lt. Studienplan:
Bachelor: Absolvierung der StEOP
Lehramt (Diplom): Absolvierung der StEOP, Absolvierung von 301-F dringend empfohlen

Details

max. 40 participants
Language: German, French

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Tuesday 11.10. 13:15 - 14:45 Seminarraum ROM 9 (3B-O1-21) UniCampus Hof 8
Tuesday 18.10. 13:15 - 14:45 Seminarraum ROM 9 (3B-O1-21) UniCampus Hof 8
Tuesday 25.10. 13:15 - 14:45 Seminarraum ROM 9 (3B-O1-21) UniCampus Hof 8
Tuesday 08.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum ROM 9 (3B-O1-21) UniCampus Hof 8
Tuesday 15.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum ROM 9 (3B-O1-21) UniCampus Hof 8
Tuesday 22.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum ROM 9 (3B-O1-21) UniCampus Hof 8
Tuesday 29.11. 13:15 - 14:45 Seminarraum ROM 9 (3B-O1-21) UniCampus Hof 8
Tuesday 06.12. 13:15 - 14:45 Seminarraum ROM 9 (3B-O1-21) UniCampus Hof 8
Tuesday 13.12. 13:15 - 14:45 Seminarraum ROM 9 (3B-O1-21) UniCampus Hof 8
Tuesday 10.01. 13:15 - 14:45 Seminarraum ROM 9 (3B-O1-21) UniCampus Hof 8
Tuesday 17.01. 13:15 - 14:45 Seminarraum ROM 9 (3B-O1-21) UniCampus Hof 8
Tuesday 24.01. 13:15 - 14:45 Seminarraum ROM 9 (3B-O1-21) UniCampus Hof 8
Tuesday 31.01. 13:15 - 14:45 Seminarraum ROM 9 (3B-O1-21) UniCampus Hof 8

Information

Aims, contents and method of the course

Die in der STEOP erlangten Kenntnisse werden vertieft; Techniken und Methoden der französischen Literaturwissenschaft und des wissenschaftlichen Arbeitens werden vorgestellt. Ihre Anwendung wird anhand von Textanalysen lyrischer, dramatischer und epischer Textbeispiele eingeübt.

Assessment and permitted materials

Kurzreferat mit Handout oder Exposé; Kontinuierliche Mitarbeit, schriftliche Hausübungen, Abschlusstest; Bekanntgabe der genauen Prüfungsmodalitäten in der ersten LV-Stunde.

Minimum requirements and assessment criteria

Grundlegende Techniken des wissenschaftlichen Arbeitens sollen beherrscht werden; Fachbegriffe (frz./dt.) der frz. Literaturwissenschaft sollen abrufbar sein und praktisch angewendet werden können; literaturwissenschaftliche Fragestellungen sollen eigenständig erarbeitet werden können.

Examination topics

Grundlegende Techniken des literaturwissenschaftlichen Arbeitens auf Grundlage der Sitzungsinhalte (Vortrag der Lehrenden; Kurzreferate; Ergebnisse der Gruppen- und Einzelarbeit)

Reading list

Gröne/Reiser (2012): Französische Literaturwissenschaft. Eine Einführung. Tübingen: Narr.
Mecke/Wetzel (Hg., 2009): Französische Literaturwissenschaft. Eine Einführung. Tübingen: Francke. Bekanntgabe der weiteren, zu bearbeitenden Literatur in der ersten LV-Stunde.

Association in the course directory

Bachelor: EM 32 F; Lehramt (Diplom): 310- F

Last modified: Fr 31.08.2018 08:50