Universität Wien FIND
Warning! The directory is not yet complete and will be amended until the beginning of the term.

110086 VO STEOP: Basic Module Linguistics Lecture - Romanian (2016W)

4.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 11 - Romanistik
STEOP

Voraussetzungen lt. Studienplan:
BA (1. romanische Sprache): keine
BA (2. romanische Sprache): Absolvierung der StEOP der 1. rom. Sprache

Registration/Deregistration

Details

Language: German, Romanian

Examination dates

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Friday 14.10. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Friday 21.10. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Friday 28.10. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Friday 04.11. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Friday 11.11. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Friday 18.11. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Friday 25.11. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Friday 02.12. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Friday 09.12. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Friday 16.12. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Friday 13.01. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Friday 20.01. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8

Information

Aims, contents and method of the course

In dieser Vorlesung werden die grundlegenden Strukturen des Rumänischen mit Hilfe sprachwissenschaftlicher Analysemodelle exemplarisch vorgestellt. Die folgenden Themen werden dabei behandelt: Sprache und Sprachwissenschaft, das Rumänische im Kontext der Romania, Phonetik, Phonologie, Morphologie, Semantik, Syntax und Pragmatik des Rumänischen, Varietäten des Rumänischen.

Assessment and permitted materials

Modulprüfung bzw. Einzelprüfung in der letzten Vorlesungswoche.

Minimum requirements and assessment criteria

Die Studierenden können Sprachdaten des Rumänischen auf allen Systemebenen wissenschaftlich analysieren. Sie können die Varietäten des Rumänischen identifizieren und in den Zusammenhang der romanischen Sprachen einordnen.

Examination topics

Methoden der deskriptiven Systemlinguistik und der neuerer sprachtheoretischer Modelle; alle Unterrichtseinheiten werden durch Übungsblätter begleitet; die Unterrichtsmaterialien zu den einzelnen Sitzungen (Präsentationen, Übungen, Handouts) werden auf Moodle zur Verfügung gestellt.

Reading list

(siehe auch Semesterapparat)
- Alkire, Ti & Carol Rosen (2010): "History and structure of Romanian: an overview." In: id.: Romance languages. A historical introduction. Cambridge: CUP, 252-286.
- Iliescu, Maria (2002): "Rumänisch." In: Okuka, Milo¨ (ed.): Lexikon der Sprachen des europäischen Ostens. Klagenfurt: Wieser, 145-166 [= Wieser Enzyklopädie des europäischen Ostens 10]. (Download unter: http://www.uni-klu.ac.at/eeo/Rumaenisch.pdf)
- Maiden, Martin (2016): "Romanian, Istro-Romanian, Megleno-Romanian, and Aromanian" In: Adam Ledgeway & Martin Maiden (eds.): The Oxford Guide to the Romance Languages. Oxford: OUP, 91-125.
- Mallinson, Graham (1988): "Rumanian," In: Martin Harris & Vincent Nigel (1988) (eds.): The Romance languages. London: Croom Helm, 391-419.
- Wochele, Holger (2012): "Sprach- und Minderheitenpolitik: Rumänien und das Rumänische - eine Einführung." In: Quo vadis Romania? 39, 55-70.
- Holtus, Günter & Michele Metzeltin & Christian Schmitt (eds) (1989): Lexikon der Romanistischen Linguistik, III: Die einzelnen romanischen Sprachen und Sprachgebiete von der Renaissance bis zur Gegenwart: Rumänisch, Dalmatisch / Istroromanisch, Friaulisch, Ladinisch, Bündnerromanisch. Tübingen: Niemeyer [= LRL, III], Kapitel 165-206.
Ausführliche Bibliographien zu einzelnen Themen in der jeweiligen Sitzung.

Association in the course directory

Bachelor: GM 21 R, PR 12 R

Last modified: Tu 17.12.2019 16:52