Universität Wien

110123 SE Literature Seminar (MA) - Portuguese (2024S)

Die Exzellenz der Dinosaurier - Portugiesische Literatur im Kontext der Nelkenrevolution

6.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 11 - Romanistik
Continuous assessment of course work
ON-SITE

Voraussetzungen lt. Studienplan:
BA: Absolvierung der Grund- und Erweiterungsmodule (Pflichtmodule); Absolvierung des Sprachkurses der Stufe 3 dringend empfohlen;
MA: s. Studienplan

Registration/Deregistration

Note: The time of your registration within the registration period has no effect on the allocation of places (no first come, first served).

Details

max. 25 participants
Language: Portuguese

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Thursday 14.03. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Thursday 21.03. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Thursday 11.04. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Thursday 18.04. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Thursday 25.04. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Thursday 02.05. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Thursday 16.05. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Thursday 23.05. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Thursday 13.06. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Thursday 20.06. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8
Thursday 27.06. 11:15 - 12:45 Seminarraum ROM 6 (3B-O1-10A) UniCampus Hof 8

Information

Aims, contents and method of the course

Im Zentrum der LV steht die Auseinandersetzung mit literarischen Texten im Kontext der Nelkenrevolution in Portugal, der „Revolução dos cravos“ am 25.April 1974, welche sich heuer zum 50. Mal jährt. Ziel ist es, einen Überblick über einzelne AutorInnen zu bieten, deren Romane im zeitlichen und inhaltlichen Zusammenhang zur Nelkenrevolution entstanden sind und die auf inhaltlicher, formaler und sprachlicher Ebene unter Berücksichtigung des historischen Kontextes analysiert werden. Im Zentrum stehen die Fragen, wie Literatur Geschehen (mit-/um-/neu-)formt, wie sie Geschichte aus anderen (fiktionalen) Perspektiven konstruiert, welche Rolle Literatur als Raum für Erinnerung und Gedächtnis einnimmt und wie der historische Kontext auch stilistisch und ästhetisch neukonstruiert wird. Es wird zu zeigen sein, inwiefern Literatur gesellschaftliche Umbrüche inszeniert und wie sich das Verhältnis zwischen offizieller Geschichtsschreibung, fiktionaler Artefakte und der Vergangenheitsevokation im kulturellen Gedächtnis darstellt.

Assessment and permitted materials

Aktive Mitarbeit, Referat, schriftliche Abschlussarbeit

Minimum requirements and assessment criteria

Beurteilt werden die aktive Mitarbeit (u.a. Diskussionsbeiträge, Lektüreprotokolle) (20%), Referat plus Handout (30%) und die schriftliche Abschlussarbeit (50%).

Examination topics

Der Prüfungsstoff besteht aus den im Semester durchgenommenen Inhalten und mündet in eine schriftliche Hausarbeit, Abgabe bis spätestens 30.9.2023.
Formale und inhaltliche Textanalyse auf der Basis der ausgewählten Werke; Vergleich der Werke auf sprachlicher, thematischer und formaler Ebene; historische Kontextualisierung.

Sprache, in der die Qualifizierungs-Arbeiten verfasst sowie die Prüfungen abgehalten werden:
Sowohl im BA Romanistik (BAR 11, BAR 14, BAR 15) als auch im Bachelor
Lehramt (BA 11) sind alle Seminar- und Bachelorarbeiten in der Zielsprache zu
verfassen.
MA Lehramt: die Masterarbeit ist in der Zielsprache zu verfassen;
MA-LA-Prüfung ist im Curriculum nicht explizit festgehalten und kann daher in der
Zielsprache sein (die/der Lehrende kann die Zielsprache verlangen; die SPL empfiehlt
dies nachdrücklich).
MA Romanistik: die Sprache der Masterarbeit ist im Curriculum nicht explizit
festgehalten und kann daher in der Zielsprache sein (die/der Lehrende kann die
Zielsprache verlangen; die SPL empfiehlt dies nachdrücklich)
MA-Prüfung Romanistik findet in der studierten Zielsprache statt.

Reading list

Primärliteratur
Cardoso, Dulce Maria. 2011. O retorno.
Figueiredo, Isabela. 2021. Caderno de Memórias Coloniais.
Jorge, Lídia. 1988. A Costa dos Murmúrios.
Jorge, Lídia. 2014. Os Memoráveis.
Oliveira, Carlos de. 1953. Uma Abelha na Chuva.
Pires, José Cardoso. 1997. Lisboa, Livro de Bordo.
Pires, José Cardoso. 1982. Balada da Praia dos Cães.
Pires, José Cardoso. 1972. Dinossauro Excelentíssimo.
Pires, José Cardoso. 1968. O Delfim.
Saramago, José. 1983 Viagem a Portugal.
Saramago, José. 1980. Levantado do Chão.
Saramago, José. 1979. A Noite.
Saramago, José. 1977. Manual de Pintura e Caligrafia.
Tabucchi, Antonio. 1997. Erklärt Pereira. [OV: Sostiene Pereira. 1991]
Tabucchi, Antonio. 1998. Lissabonner Requiem. Eine Halluzination. [OV: Requiem. Un’Allucinazione. 1992]

Auswahl an Sekundärliteratur:
Wild, Gerhard. 2015. Portugiesische Literatur, 20. Jahrhundert.
Thorau, Henry. 1997. Portugiesische Literatur.
Siepmann, Helmut. 1995. Portugiesische Literatur des 19. und 20. Jahrhunderts in Grundzügen.
Siepmann, Helmut. 2003. Kleine Geschichte der portugiesischen Literatur.
Grossegesse, Orlando. 2009. Saramago lesen: Werk, Leben, Bibliographie.
Lepecki, Maria Lúcia. 1977. Ideologia e imaginário: ensaio sobre José Cardoso Pires.
Faustino Santos, Carina. 2003. A escrita feminina e a guerra colonia.
Cláudio Pazos, Alfonos. 1999. Lídia Jorge: in other words.
Ophey Bernward. 2011. Literatur als Lebens-Kunst: Essays zu Antonio Tabucchi.

Association in the course directory

BAR 11/14/15 P; MAR 01/04/05/06/07/08/09 a/b, 03b

Last modified: Tu 05.03.2024 16:06