Universität Wien FIND

110197 SE Linguistics Seminar (MA) - French (2016W)

Französisch und Spanisch in Maghreb

9.00 ECTS (2.00 SWS), SPL 11 - Romanistik
Continuous assessment of course work

Voraussetzungen lt. Studienplan:
Master: s. Studienplan
Lehramt (Diplom): Absolvierung der Sprachbeherrschung/ I. Studienabschnitt und der Sprachwissenschaft / I. Studienabschnitt

Details

max. 25 participants
Language: Spanish, French

Lecturers

Classes (iCal) - next class is marked with N

Monday 10.10. 15:15 - 16:45 Seminarraum ROM 2 (3B-EG-21) UniCampus Hof 8
Monday 17.10. 15:15 - 16:45 Seminarraum ROM 2 (3B-EG-21) UniCampus Hof 8
Monday 24.10. 15:15 - 16:45 Seminarraum ROM 2 (3B-EG-21) UniCampus Hof 8
Monday 31.10. 15:15 - 16:45 Seminarraum ROM 2 (3B-EG-21) UniCampus Hof 8
Monday 07.11. 15:15 - 16:45 Seminarraum ROM 2 (3B-EG-21) UniCampus Hof 8
Monday 14.11. 15:15 - 16:45 Seminarraum ROM 2 (3B-EG-21) UniCampus Hof 8
Monday 21.11. 15:15 - 16:45 Seminarraum ROM 2 (3B-EG-21) UniCampus Hof 8
Monday 28.11. 15:15 - 16:45 Seminarraum ROM 2 (3B-EG-21) UniCampus Hof 8
Monday 05.12. 15:15 - 16:45 Seminarraum ROM 2 (3B-EG-21) UniCampus Hof 8
Monday 12.12. 15:15 - 16:45 Seminarraum ROM 2 (3B-EG-21) UniCampus Hof 8
Monday 09.01. 15:15 - 16:45 Seminarraum ROM 2 (3B-EG-21) UniCampus Hof 8
Monday 16.01. 15:15 - 16:45 Seminarraum ROM 2 (3B-EG-21) UniCampus Hof 8
Monday 23.01. 15:15 - 16:45 Seminarraum ROM 2 (3B-EG-21) UniCampus Hof 8
Monday 30.01. 15:15 - 16:45 Seminarraum ROM 2 (3B-EG-21) UniCampus Hof 8

Information

Aims, contents and method of the course

Gegenstand der gemeinsamen Seminararbeit ist das sprachlich-kulturelle Erbe der französischen und spanischen Kolonialherrschaft im heutigen Maghreb. Im Anschluss an die Einbringung zentraler Arbeitsbegriffe wie Mehrsprachigkeit, sprachlicher Kolonialismus und Entkolonialisierung, Sprachenpolitik, Interkulturalität, sprachlicher Standard und Variation, sowie nach einem Blick in die koloniale und postkoloniale Geschichte des Maghreb werden wir uns mit dem aktuellen soziolinguistischen und formalsprachlichen Profil des Französischen und Spanischen im Maghreb unter dem Einfluss gelebter Mehrsprachigkeit beschäftigen.
Da im Anschluss und in Weiterführung des Seminarthemas für interessierte Studierende für Ende Februar/Anfang März 2017 eine Studienfahrt in die spanische Enklave Ceuta und ins marokkanische Tetuan geplant ist, wird die Präsenz des Französischen und Spanischen in Marokko und in Ceuta einen besonderen Akzent erfahren.

Assessment and permitted materials

Referat und schriftliche Arbeit zum gleichen Thema

Minimum requirements and assessment criteria

Examination topics

Reading list

einführende Literatur:
Benzakour, Fouzia / Gaadi, Driss / Queffélec, Ambroise, 2000, Le français au Maroc: lexique et contact de langue, Bruxelles: Duculot et al.;
Doppelbauer, Max, 2007, Spanien in Afrika: Sozialgeschichte der Sprachen in Melilla/Tamlilt, in: Quo vadis, Romania?, Nr. 30, S. 101-15;
Meyer, Frank, 2005, Die Städte der vier Kulturen: eine Geographie der Zugehörigkeit und Ausgrenzung am Beispiel von Ceuta und Melilla (Spanien/Nordafrika), Stuttgart: Steiner;
Queffélec, Ambroise, ed., 1995, Le français au Maghreb: actes du Colloque d Aix-en-Provence, Aix-en-Provence: Publ. de l Univ. de Provence;
Sánchez Fernández, Sebastián, dir., 2013, ¿Por qué dejé de estudiar?. El abandono escolar temprano en Ceuta y Melilla, Granada: Editorial Universidad de Granada;
Tilmatine, Mohand, 2009, Ceuta y Melilla: elementos para una aproximación sociolingüística, in: Stolz, Thomas et al., Hrsg., Romanisierung in Afrika, Bochum: Brockmeyer, S. 17-30;
Toumi, Alek Baylee, 2002, Maghreb divers: langue française, langues parlées, littérature et représentations des Maghrébins, à partir d Albert Memmi et Kateb Yacine, New York, Vienna: Lang.

Association in the course directory

Master: MAR 222/321/322 F/S; Lehramt (Diplom): 691-F/S;
Lehramt (Master): entspricht UF MA F/S 02

Last modified: Fr 31.08.2018 08:50